5. Tag – Knockout Round – 1 Hoffnung – 1 KO – 1 Sieg

Donnerstag war der erste KO-Runden Tag in der Mixed und Open Division, ein Deutsches Team kam weiter, ein anderes musste seine Ziele runterfahren. Die Damen haben alles selber in der Hand.

U24 Damen

Deutsche U24 Frauen mit den Britinnen

Die deutschen U24 Frauen befinden sich aber seit gestern bereits in einer Art Knoukout Runde. Sie müssen um ihre Chancen auf das Turnier Halbfinale zu wahren, jedes Spiel gewinnen. Damit sollte es heute im ersten Spiel gegen Großbritannien gleich los gehen. Die Deutschen wussten was auf dem Spiel stand und ließen sich die 1-0 Führung zu keiner Zeit mehr nehmen. Die Halbzeit wurde souverän 8-4 gewonnen. Nun galt es die Konzentration aufrecht zu erhalten und den Vorsprung weiter auszubauen. Ein 12-6 wirkte da wie ein sicheres Polster. Doch die Britinnen werten sich mit 2 Breaks und konnten nochmal auf 12-8 verkürzen. Ehe die Deutschen mit 15-9 das Spiel beenden konnten. Eine schier unaufhaltsame Macht schien Anna Gerner zu sein die mit 5 Assists und 3 Punkten die größte Gefahr für die britische Endzone darstellte. Caroline Tisson, beteiligte sich mit 4 Assists ebenfalls auffällig oft an Punkten gegen die Britinnen.

Das zweite Spiel des Tages ging gegen Singapur, vermutlich auf Grund erheblichen Windes nicht über die volle Distanz doch der deutsche Sieg war nie gefährdet. Der 11-4 Erfolg, mag über 90 min hart erkämpft gewesen sein, doch mit dieser Dominanz konnten sich die Deutschen U24 Frauen gute Motivation für ihren ggf. finalen Freitag holen. Die meisten Scores auf dem deutschen Scorebord verbuchte Simona Lieberth, mit 2 Assists und 2 Punkten.

Ausblick

„Wir sind genau da wo wir am Ende der Woche sein wollten“, beschreibt der Trainer Marco Müller nach dem Spiel die Stimmung in der Mannschaft. „Alle sind fit und wir haben uns die komplette Woche auf diesen Tag hingearbeitet.“ Die U24 Frauen wissen das die beiden morgigen Spiele gegen momentan DrittenKolumbien (4 Uhr deutscher Zeit) und Vierten Australien (8 Uhr deutscher Zeit), nicht leicht werden. Aber beide Mannschaften sind nicht unschlagbar und „wir wollen ins Halbfinale!“. Nur wenn die Deutschen Frauen diese beiden Spiele gewinnen können, können sie überhaupt in die Knouck Out Runde einziehen. Ansonsten beenden sie ihr Turnier als beste europäische Mannschaft auf einem guten 6. Platz. Viel Erfolg!

U24 Mixed

Vor zwei Jahren war das Halbfinale die Endstation der deutschen U24 Mixer, dieses Jahr war es das Viertelfinale gegen Japan.

Im ersten Spiel heute früh, mussten die deutschen zu nächst die Pflichtaufgabe gegen Hong Kong lösen. Mit dem Wissen das sonst alles vorbei ist, spielten die U24 Mixer von Beginn an hoch konzentriert und konnten sich früh absetzen und mit 8-4 die Halbzeit holen. Die Konzentration blieb auch nach der Halbzeit hoch und das Spiel konnte klar 13-7 gewonnen werden. Trotz, dass das Spiel nicht über die volle Distanz ging, konnten sich insgesamt 15 SpielerInnen an Scores beteiligen. Am meisten taten sich wie schon in vorherigen Spielen Malte Voß, Jonas Beck und Jonas Bäumler mit jeweils 2 Assists und 1 Punkt hervor.

Dann stand das Viertelfinale gegen der ungeschlagenen Gruppensieger aus Gruppe B, Japan an. Warum die Japaner bis dato ungeschlagen waren mussten die Deutschen am eigenen Leib erfahren. 3-1 lautete der Score als Deutschland zum ersten mal in der Japanischen Endzone die Scheibe fing. Danach holte sich Japan 8-2 die Halbzeit. Die Deutschen fanden einfach kein Mittel um die Japaner deutlich zu erschüttern und sich Punkte zurück zuholen, 11-4. Dann erst fanden die Deutschen ihre Mittel gegen die Japaner und konnten Breaks holen, die zweite Hälfte ging 7-6 an Japan und damit das Spiel 15-8. Damit sind die Deutschen Mixer im Viertelfinale leider ausgeschieden und können nun max. den 5. Platz holen. Levke Walczak mit 2 Assists und 2 Punkten, sowie Malte Voß mit 3 Assists und 1 Punkt, machten den Japanern die meisten Probleme.

Ausblick

Auch die Deutschen können noch bestes europäisches Team werden. Dazu können sie morgen im Losers Halbfinale gegen Großbritannien Revanche für ihre Universpunkt NIederlage in der Gruppenphase nehmen. Das Spiel findet um 2 Uhr deutscher Zeit statt. Das  Platzierungsspiel um Platz 5 findet dann um 6 Uhr deutscher Zeit statt und würden gegen den Sieger aus Singapur und Kolumbien (auch hier gibt es noch eine offene Rechnung) ausgetragen werden. Dieses Spiel wird im LIVESTREAM gezeigt! Zum selben Zeitpunkt wäre auch das Spiel um PLatz 7. Wir wünschen den Mixern viel Erfolg am letzten Wettkampftag und drücken die Daumen für Platz 5.

 

U24 Männer

Im Halbfinale wartet ein alter Bekannter.
Deutsche U24 Männer, beim Abklatschen mit den Scheizern, nach dem Halbfinaleinzug.

Die U24 Männer standen heute direkt im Viertelfinale, nachdem sie ihren Power Pool als Zweiter beednen konnten. Auf sie trafen die Schweizer, die sich am morgen noch gegen Singapur im Achtelfinale durchgesetzt hatten. Das die Schweizer durch ihr frühes Spiel vielleicht etwas fokussierter waren, merkte man schnell am Score der zu nächst 3-1 gegen Deutschalnd hieß. Doch dann wachten die Deutschen auf und spielten die Schweizer an die Wand, Deutschland konnte sich nach dem frühen Rückstand die Halbzeit mit 8-4 holen. Spätestens bei 12-5 sahen die Deutschen wie der sichere Sieger aus. Doch wie so oft im Turnier, ließen die Deutschen Männer ihren Gegner nochmal in die Partie und auf 13-8 heran. Danach wurden die Punkte nur noch getradet und Deutschland gewann letztendlich doch souverän mit 15-9 und zog damit unter die TOP 4 der Welt ein. Unstoppbares Ziel in der Endzone war Marko Krause der mit 6 Punkten und 2 Assists, das Ziel der Deutschen war, bei dem sich sonst auch insgesamt 16 Akteure auf dem Scorebord einschreiben konnten.

Ausblick

Erstmals wird ein europäisches Männer Team im Finale einer U24 Weltmeisterschaft stehen und dort auf den Sieger aus USA vs Australien (im Livestream) treffen. Die Deutschen treffen im Finale auf ihren Dauerbrenner dieser Saison Italien. Die Italien dürften immer noch nach ihrer Power Pool Niederlage im Univers auf Revanche sinnen. Es darf morgen um 4 Uhr deutscher Zeit ein hoch emotionales und intensives Spiel erwartet werden. Wer morgen um 6:30 Uhr auf diesen Link guckt, sollte wissen ob es zum erstmaligen Einzug ins Finale für die Deutschen Jungs gereicht hat. Wir drücken im Schlafe auf jeden Fall fest die Daumen! Sollten die Deutschen nicht ins Finale einziehen, sind sie um 10 Uhr deutscher Zeit im Livestream zu sehen, im Spiel um PLatz 3.

Alle Links zur U24 Weltmeisterschaft im Überblick.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.