Eine Woche Beach-Ultimate auf Weltniveau

Deutsche Teams im Netz verfolgen – Mehr als 120 Spiele im Livestream, Live-Scoring für alle mehr als 700 Spiele – Evan Lepler und Tom Styles sind Hauptkommentatoren

Acht deutsche Teams sind während der am Sonntag startenden Beach Ultimate-WM im franzöischen Royan gut über soziale Kanäle zu verfolgen. Das hat Christian Hedenius, Leiter des Nationalteam-Komitees der DFV Ultimate-Abteilung via Wurfpost mitgeteilt. Insgesamt treten mehr als 100 Teams aus 39 verschiedneen Nationen an, mit total rund 1.700 Athletinnen und Athleten. Er wünscht allen Mannschaften bei der WCBU vom 18. bis 24. Juni 2017 maximalen Erfolg, gute und faire Spiele und eine Woche lang einmalige Eindrücke.

Erste Adresse ist für sieben der acht teilnehmenden deutschen Beach Ultimate-Nationalteams ihre Facebookseite, deren Links hier folgen, beginnend mit dem amtierenden Weltmeister Mixed, weiter mit Open und Frauen, sowie Master Open, Master Frauen, den Grandmaster Open und den Greatgrandmaster Open, über die Seite der in Portugal parallel stattfindenden GGM-WCBU. Alleine das Nationalteam Master Mixed hat keine eigene FB-Seite. Der Twitter Account bei dem alle deutschen Teams mitmachen lautet @Germany_WCBU, siehe https://www.twitter.com/Germany_WCBU.

Weitere Infos sind auf den allgemeinen Seiten der WCBU in Royan zu finden unter http://wcbu2017.org/ und https://www.facebook.com/wcbu2017/. Mehrere Livestreams sind verfügbar, wobei derjenige von Fanseat im ersten Monat kostenfrei ist und danch ca. 8 EUR pro Monat kostet. Die Links lauten http://live.wcbu2017.org/, http://www.fanseat.com/, und https://www.facebook.com/uniladmag/ resp. www.facebook.com/uniladfootball.

Insgesamt werden mehr als 100 Spiele alleine über http://www.fanseat.com gestreamt, mit englischem Kommentar, von den Plätzen 1, 2 und 3. Die Streams der Plätze 2 und 3 gibt es exklusiv nur auf Fanseat, wo auch der Streaming-Plan zu sehen ist unter www.fanseat.com/schedule.

Der Flugscheiben-Weltverband WFDF (World Flying Disc Federation) freut sich sehr auf die insgesamt rund 120 live gestreamten Spiele. Insbesondere von Platz 1, der Hauptarena mit 4.000 Sitzplätzen, wird es fünf Kamerawinkel geben. WFDF-Präsident Robert „Nob“ Rauch resümmiert, dass im Vorjahr bei der Ultimate-WM auf Rasen in Londonmehr als 40 SPiele livegestreamed wurden. Zusammen mit der TVPbertragung der drei Finale Mixed, Open und Frauen in den USA war das die bis dahin umfassendste Media-Berichterstatung eines WFDF-Events, so Nob Rauch:

„Wir sind hocherfreut, eine Partnerschaft mit Fanseat eingegangen zu sein, mit der wir nun die dreifache Menge der Berichterstattung leisten können als geplant. Indem wir zusätzlich den Partner UNILAD und sein riesiges Publikum dazu gewonnen haben, hoffen wir die Aufmerksamkeit für den Sport in großem Maße steigern zu können.”

Daneben haben alle mehr als 700 Spiele ein Live-Scoring über http://live.wcbu2017.org wie Patrick van der Valk, Präsident und CEO des Beach Ultimate-Weltverbandes BULA ergänzt.Das Produktionsteam wird angeleitet von Tim Rockwood als Executive Producer, mit dem Producer with Luke Johnson (AUDL und USA Ultimate) und dem australischen Director Mike Palmer (Ulti.tv), der eng mit der französischen Produltionsfirma SportMag (www.sportmag.fr) und der Finnischen Streamingeinheit Fanseat (www.fanseat.com) zusammenarbeitet. Die “Stimme des Ultimate” Evan Lepler (Foto) und der gut bekannte britische Kommentator Tom Styles werden die Haupt-Kommentatoren sein.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.