EUC 2019: An der Spitze wird es eng

Am Donnerstag beginnen die Vorschlussrunden der Ultimate-EM – Großbritannien, Russland und Deutschland als Favoriten

Die Weichen für die Viertelfinale in den drei Divisionen Mixed, Frauen und Männer der Ultimate-EM in Ungarn sind gestellt. Für die deutschen Nationalteams Mixed und Frauen gab es am Vortag jeweils eine knappe Niederlage, die Männer sind weiter ungeschlagen. Die deutschen Mixer*innen und die deutschen Männer stehen bereits sicher im Viertelfinale, die Frauen müssen noch ein Prequarter bestreiten.

Der Donnerstag wird der Tag der Wahrheit. Das deutsche Mixed-Team (Bracket oben rechts) musste am Mittwoch im Power Pool gegen Frankreich die zweite Turnierniederlage einstecken, denkbar knapp mit 13:14. Das zweite Spiel des Tages gegen Finnland wurde 15:7 gewonnen. Damit sind Frankreich und Deutschland als erste des einen Power Pools ebenso gesetzt fürs Viertelfinale wie Großbritannien und Russland als die ersten des anderen Powerpools. Die jeweiligen Gegner werden in so genannten Prequarters festgelegt. Deutschland trifft im Viertelfinale auf den Sieger des Spiels Italien (3. eines Power Pools) gegen Irland. Nach einem möglichen Sieg wird vermutlich das bisher ungeschlagene Großbritannien der Halbfinalgegner sein. Für das andere Halbfinale gelten Frankreich und Russland als Favoriten.

Auch für die deutschen Frauen gab es am Mittwoch die erste Niederlage 13:15 gegen Russland. Das letzte Spiel des Power Pools gegen Irland konnte wiederum 14:9 gewonnen werden. Dadurch sind die deutschen Frauen als Zweite Ihres Power Pools in dieser Division nicht gesetzt fürs Viertelfinale, sondern müssen im Prequarter gegen Österreich antreten. In der Vorrunde konnte Österreich bereits 14:9 geschlagen werden.

Im Falle eines Sieges treffen die Deutschen im Viertelfinale auf die Siegerinnen des Spiels Italien gegen Polen. Anschließend würde es im Halbfinale voraussichtlich gegen die Schweiz gehen, die den anderen Power Pool gewonnen haben. Auf der anderen Seite des Brackets dürften neben Russland Finnland und Irland um den Einzug ins Halbfinale kämpfen.

Nach wie vor ungeschlagen sind die deutschen Männer, die am Mittwoch in ihrem Power Pool gegen Irland und gegen die Schweiz antreten mussten. Beide Spiele wurden deutlich gewonnen 15:5 und 15:9, sodass Deutschland den 1, Rang des Power Pools innehat. Im Viertelfinale geht es gegen den Gewinner aus dem Prequarter Frankreich gegen Italien, die beide nicht zu unterschätzen sind. Nach einem möglichen Sieg wartet im Halbfinale vermutlich Dänemark oder die Schweiz. Auf der anderen Seite des Brackets dürfte Großbritannien als Sieger des anderes Power Pools ziemlich sicher das Halbfinale erreichen (vermutlich gegen Irland), wobei dann Österreich oder Russland der Gegner sein dürfte.

Die Aufstellungen der deutschen Nationalteams (aller Altersklassen) sind auf dieser DFV-Seite hinterlegt. Die Übersicht zum Live-Streaming gibt es hier, der gesamte Spielplan ist verfügbar auf ultimatecentral. Zwischenberichte zu den Vorschlussrunden bietet auch Ultiworld auf englisch, zu den Divisionen Mixed, sowie Frauen und auch Männer.


«