Frisbeesport-Nachrichtensplitter drei, April 2016

Dresdner_ScheibenOutdoor Ultimate-DM Anfang September 2016 in Dresden

Die Deutsche Meisterschaft im outdoor Ultimate Open und Frauen wird am ersten Septemberwochenende 2016 in Dresden stattfinden (2.-4.9.2016). das hat Christian „Ulle“ Ulbrich aus dem DFV Ultimate-Vorstand bekannt gegeben. Die DFV Ultimate-Abteilung nimmt sich das Feedback der Spielerinnen und Spieler der vergangenen Jahre zu Herzen und sie wird alles unternehmen, um die 36. Ultimate-DM outdoor in Dresden zu einem besonderen Ereignis zu machen. Neben einer sehr schönen Sportanlage mit einem Stadion, das für die Finalspiele genutzt werden kann, stehen auch vier Kunstrasenfelder vor Ort zur Verfügung, die auch bei Regen gut bespielbar sind. Details werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

DFV-LogoNeue Nationalteam-Förderrichtline der Ultimate-Abteilung ist da

Der Vorstand der DFV Ultimate-Abteilung hat die neue Nationalteam-Förderrichtlinie veröffentlicht, die rückwirkend zum 1. Januar 2016 in Kraft tritt. Das hat Ultimate-Jugendvorstand Dominik Dannehl als Mitglied des Ultimate-Vorstands bekannt gegeben. Sie ersetzt die bisherige zentrale Förderung durch den „Supporters Club“, der bei der Jahreshauptversammlung des DFV Anfang April aufgelöst wurde. Die Förderung der Ultimate-Abteilung ist auf einen Vierjahreszyklus von Nationalteam-Einsätzen konzipiert und unterscheidet zwischen Team- und Individualförderung. Spielerinnen und Spieler, die eine Individualförderung anstreben, müssen sich dazu an ihre Nationaltrainer wenden. Bei der Frage nach der persönlichen Bedürftigkeit wird als regulierendes Element auf den „Spirit of the Game“ gesetzt. Jede Spielerin und jeder Spieler sollte sich also die Frage stellen, ob die Bezeichnung der Bedürftigkeit wirklich auf sie oder ihn zutrifft, da die Mittel auf 20 000 € pro Jahr begrenzt sind. Das Dokument liegt auf der DFV-Homepage auf der Orga- und Doks-Seite der Ultimate-Abteilung, rechte Spalte, das 3. Dokument von unten (Direktlink).

Beach-Mixed-Nationalteam_Weltmeister2015bBeach Ultimate-WM 2017 in Frankreich

Die Beach Ultimate-WM 2017 findet im französischen Royan an der Atlantikküste statt. Das hat der Frisbeesport-Weltverband WFDF (World Flying Disc Federation) bekannt gegeben. Örtlicher Ausrichter vom 18. bis 24. Juni 2017 ist der Verein „Flying Disc Poitou Charentes“, unterstützt vom französischen Frisbeesport-Verband (FFDF) und der Dachorganisation BULA (Beach Ultimate Lovers Association). WFDF erwartet in Royan mehr als 1200 Athleten aus 30 Ländern. An dem sonnigen Atlantikstrand im Südwesten Frankreichs hat FFDF seit 2009 bereits sechs Mal die nationalen Beach Ultimate-Meisterschaften durchgeführt. Bei der Beach Ultimate-WM im Jahr 2015 in Dubai hatten die USA sechs von sieben Goldmedaillen gewonnen, während Deutschland in der Mixed-Division den Weltmeistertitel gewann.

Discgolf-Ergebnisse aus ganz Deutschland

09.04.2016, Sieger des 6. Luna-Cup, GermanTour C-Turnier in Potsdam, Marvin Tetzel (Open, Tee-Timers Wolfenbüttel), vor Elias Güldenhaupt (Tee-Timers Wolfenbüttel) und Carl Rose (Hyzernauts Potsdam), Susann Fischer (Frauen, Hyzernauts Potsdam), Marius Hessing (Junioren, Eulennest Peine), Robert Delisle Sr. (Masters Ü40, DG Deutschland), George Braun (Grandmasters Ü50, Hyzernauts Potsdam), Hans Holger Meier (Senior Grandmasters Ü60, Eulenest Peine) und Hans Behrendt (Legends Ü70, DG Deutschland), Ergebnisse beim DFV, Nachbericht auf discgolf.de.

lukas_klingbeil09.04.2016, Sieger in Martinhagen bei Kassel: Christian Plaue (Open, Birdieproduction Nordhessen) nach Stechen gegen Lukas Klingbeil (Junioren, Scheibensucher Rüsselsheim, Foto), Nathali Palencia Martin (Frauen, Scheibensucher Rüsselsheim) Michael Hamann (Masters, Ü40, Dynamikum Pirmasens), Jürgen Hengstler (Grandmasters Ü50, DG Deutschland) und Peter Pfaff (Senior Grandmasters, Ü60, Scheibensucher Rüsselsheim). Ergebnisse beim DFV.

9.4.2016, Sieger beim 4. Spieltag der Westfalen-Tour in Minden: Thorsten Schwartz (A-Klasse, GW Kley), Benjamin Hacker (B-Klasse, MTV Minden), Radek Scharte (C-Klasse, MTV Minden), Michael Kreutchen (D-Klasse, Ostsee DG Kellenhusen) Martin Knebl (E- oder Einsteiger-Klasse, MTV Minden). NRW-Pokal (extra Runde): Thorsten Schwartz (Open), Sina Burtsyn Homann (Frauen), Lukas Nicolaisen (Junioren, alle GW Kley), Martin Knebl (Masters Ü40), Michael Kreutchen (Grandmasters Ü50) und Willie Weper (Senior Grandmasters Ü60, alle MTV Minden). Ergebnisse beim Frisbeesport-Landesverband NRW.

10.04.2016, Sieger der 3. Rennbahnpark Open, German Tour B-Turnier in Neuss, Marvin Hartmann (Open, GW Marathon Münster, mit 20 Würfen Vorsprung!), Wiebke Becker (Frauen, Funatics Hannover), Robert Nemak (Junioren, Ostsee DG Kellenhusen), Hartmut Wahrmann (Masters Ü40, Lünen Lakers) Ralf Winkelmann (Grandmasters Ü50, Lünen Lakers), Siegfried Metter (Senior Grandmasters, Ü60, Ostsee DG Kellenhusen). Ergebnisse beim DFV.

10.04.2016 , Sieger in Calden, Christian Plaue (Open, Birdieproduction Nordhessen), Nathali Palencia Martin (Frauen, Scheibensucher Rüsselsheim) Michael Hamann (Masters, Ü40, Dynamikum Pirmasens), Arnold Meier (Grandmasters Ü50, TV Fredeburg), Willie Weper (Senior Grandmasters, Ü60, MTV Minden). Nils Harms (Junioren, Scheibensucher Rüsselsheim) Ergebnisse beim DFV.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.