Frisbeesport-Nachrichtensplitter drei, Dezember 2015

DFV-LogoIndoor Ultimate: Meisterschaftssaison steht

Die Meisterschaftssaison im Indoor Ultimate 2016 steht. Das hat Dine Fischer vom Event-Komitee der DFV Ultimate-Abteilung bekannt gegeben. Demnach spielen sämtliche Ligen wie folgt: 1. Liga Frauen: 30./31. Januar in Heidelberg, 27./28. Februar in Darmstadt – 1. Liga Open: 30./31. Januar in Bönnigheim und Gemmrigheim, 27./28. Februar in Bad Rappenau – 2. Liga Frauen Nord: 13./14. Februar in Potsdam – 2. Liga Frauen Süd: 13./14. Februar in Karlsruhe – 2. Liga Open Nord: 13./14. Februar in Dortmund – 2. Liga Open Süd: 27./28. Februar in Frankfurt – 3. Liga Frauen Nord: 13./14. Februar in Dortmund/Kamen – 3. Liga Open Nord-West: 27./28. Februar in Düsseldorf – 3. Liga Open Nord-Ost: 30./31. Januar in Flöha, 27./28. Februar in Berlin – 3. Liga Open Süd-West: 13./14. Februar in Karlsruhe – 3. Liga Open Süd-Ost: 27./28. Februar in Illmenau. Vielen Dank an die Teams „To-Get-Her“, „Cultimaters“, „Bad Raps“, „Ars Ludendi“, „Goldfingers“, „Gummibärchen“, „Sturm&Drang“, „Torpedo Phönix“, „Frisbee Family“, „Stoneheads“, „HundFlachWerfen“ und „Forest Jump“ fürs Ausrichten der Turniere! Für die kommende Outdoorsaison geht die Ausrichtersuche direkt weiter. Bisher steht nur die Masters-DM am 23. und 24. April in München fest. Für Bewerbungen bitte dieses Formular ausfüllen und an ulti-events@frisbeesportverband.de schicken. Hilfreiche Infos zum Ausrichten von DFV-Turnieren gibts hier: DFV-Leitfaden-Turnierausrichtung.

adh_logoDHM Ultimate: Mitte Juni 2016 in Berlin

Die 24. Ausgabe der Deutschen Hochschulmeisterschaft (DHM) im Ultimate findet 2016 zum ersten Mal in Berlin statt, und zwar am 11. und 12. Juni im Sportforum Hohenschönhausen, der zweitgrößten Sportanlage der Hauptstadt. 7 Felder direkt nebeneinander geben Platz für ganze 32 Hochschulmannschaften. Wie bereits vom ADH angekündigt, wurde der Spielmodus von Open hin zu Soft-Mixed abgeändert. Das heißt, es stehen ab sofort bei jeder DHM 1 bis 2 Frauen auf der Linie, Offence entscheidet. Über den ADH besteht ein Kontingent an Hostelzimmer für zwei Übernachtungen und zwei mal Frühstück in Laufweite der Felder zu 42 bis 47 Euro pro Person, abrufbar unter dem Abrufkontingent “DHM Ultimate 2016″.

EUF-LogoEuropäisches Ultimate Clubfinale Ende September in Frankfurt

Das europäische Ultimate Clubfinale (EUCF2016) wird vom 30. September bis 2. Oktober 2016 Frankfurt-Nied stattfinden. Das hat EUF-Präsdient Andreas „Oddi“ Furlan mitgeteilt. Das Finalturnier wird durchgeführt von Robert Pesch (Präsdient Landesverband Frisbeesport Rheinland-Pfalz/Saarland) und Heiko Walldorf (1. Vorsitzender SG Nied), die an selber Stelle bereits zahlreiche Top-Events erfolgreich durchgeführt haben (mehrere Deutsche Meisterschaften, EUCF2012, EUCF2014 und EYUC2015). Zusätzlich zu den Feldern auf dem Poloplatz werden wie bei der Junioren Ultimate-EM in diesem Jahr bis zu acht weitere Satelliten-Felder genutzt werden. Die Ausrichtersuche für die fünf regionalen  Vorentscheidungsturniere (EUCR) ist ebenfalls im Gange.

WFDF-Logo2015WFDF: Wahlergebnisse bekannt gegeben

Der Flugscheiben-Weltverband WFDF (World Flying Disc Federation) hat die Ergebnisse seiner Vorstandswahlen 2015 für die Amtsperiode 1. Januar 2016 bis 31. Dezember 2017 bekannt gegeben. WFDF Präsident Robert „Nob” Rauch zeigte sich vor allem über die hohe Wahlbeteiligung erfreut:

“An einem Punkt, an dem das IOC einen hohen Wert auf verantwortungsvolle Führungsstrukturen legt und nachdem WFDF in diesem Jahr die dauerhafte Anerkennung durch das IOC erlangt hat, sind wir glücklich darüber, dass der WFDF-Vorstand bestehend aus sehr qualifizierten und erfahrenen Kandidaten, bestätigt wurde. Zudem wurde der Anteil weiblicher Vorstandsmitglieder auf 3 von 14 erhöht.“

Er bedankte sich beim scheidenden Vorstandsmitglied Vincent Gaillard für seine Unterstützung. Neu gewählt wurden als Sekretär: Thomas Griesbaum (GER, 119 Ja), Finanzvorstand: Kate Bergeron (USA, 118 Ja, 1 Enthaltung), Ultimate Komitee-Vorstand: Brian Gisel (CAN, 119 Ja), Freestyle-Vorstand: Kevin „Skippy Jammer“ Givens (USA, 98 Ja, 20 Enthaltungen), sowie als erweiterte Vorstände (drei von vier Kandidaten wurden gewählt): Michael Hu (Taiwan, 38 Stimmen), Jamie Nuwer (USA, 37 Stimmen) und Caroline Malone (QAT, 31 Stimmen). Nicht gewählt wurde Josh Seamon (26 Stimmen).

Weiterhin Mitglieder im Vorstand sind: Präsident: Robert “Nob” Rauch (USA), Discgolf-Vorstand: Michael Downes (USA), Vorstand Overall-Komitee: Tomas Burvall (SWE), Vorstand Guts Komitee: Steve Taylor (USA), Vorstand Beach Komitee: Patrick van der Valk (POR), sowie als erweiterter Vorstand: Fumio “Moro” Morooka (JPN), und als Vorstand der Athleten-Kommission: Ryan Purcell (RSA). Zudem wurden zwei Ultimate Komitee-Mitglieder gewählt als SOTG-Vorsitzender Richard Moore (119 Ja) und als Events-Vorsitzende Elizabeth Houtrow (118 Ja, 1 Enthaltung).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>