Frisbeesport Nachrichtensplitter drei, November 2019

EUF mit Umfrage für Ultimate-Spielerinnen und Spieler

Noch bis zum 30. November 2019 können Spielerinnen und Spieler, die sich für das High Level Club-Ultimate in Europa interessieren bzw. Erfahrungen damit haben, an zwei Umfragen des Europäischen Ultimate Verbands EUF (European Ultimate Federation) teilnehmen. Die erste Umfrage befasst sich mit möglichen Anpassungen des generellen Formats und der Divisionen beim Finalturnier der Europäischen Club-Turnierserie EUCF (European Ultimate Club Final). Unter anderem geht es um Fragen nach der Länge des Turniers (vier statt drei Tage?), der Anzahl der Spiele am Sonntag (zwei statt eines?) und einem möglichen Split der Divisionen. Infolge der EUF Hauptversammlung im Sommer 2019 in Györ, Ungarn, wurde die Anzahl der Frauenteams im Finale bereits von 12 auf 16 angepasst. Die zweite Umfrage befasst sich mit der Idee EUCF II, d.h. in der offenen Division eventuell eine zweite Division einzuführen und fragt Meinungen dazu ab.

Erfolgreiche erste Disc Golf-Meisterschaft in Baden-Württemberg

Anfang November ist vom Disc Golf Club Achalm im Tübinger Freibad die 1. die baden-württembergische Disc Golf-Meisterschaft durchgeführt worden. Dabei wurden zwei anspruchsvolle Runden auf 13 Bahnen gespielt. Lediglich sechs der insgesamt 52 Spielenden gelang es dabei die Par-Vorgabe der Bahnen insgesamt zu unterbieten. Herausragend war das Ass auf Bahn 10 durch den späteren Sieger der Grandmaster-Klasse (Ü50) Martin Fohlert vom WSCA (3.v.l.). Mark Kendall, Vizepräsident des Landesverbands Frisbeesport Baden-Württemberg, trat zu seinem ersten Disc Golf-Turnier und wurde direkt Landesmeister in der Division Senior Grandmaster (Ü60, außen rechts). Die weiteren Meister*innen (v.l.): Julia Burkhardt, Damen; Christian Nixdorf, Master (Ü 40), neben Martin Fohlert weiter Jens Fröhlich, Open sowie Samuel Löw, Junioren (U18). Turnierdirektor Philipp Noack war mit dem Premierenverlauf sehr zufrieden. Alle Ergebnisse sind zu finden unter German-Tour-Online, unter Discgolfmetrix sowie unter pdga.com.

Zwei Videos von Brodie Smith mit Paul McBeth und Simon Lizotte

Brodie Smith, früherer Ultimate-Spieler und führender Verbreiter von Trick Shot-Videos hat nach seinem Exkurs in den Ball-Golfsport sich mit zwei Frisbee-Videos zurückgemeldet. Beide zeigen ihn gemeinsam mit dem fünffachen Disc Golf-Weltmeister Paul McBeth und dem als „Lebendes Highlight Reel“ bezeichneten deutschen Ausnahme-Disc Golfer Simon Lizotte. In einem Video auf dem Kanal von Jomez Pro spielen die drei zusammen neun Bahnen Disc Golf, währenddessen einige nützliche Tipps gegeben werden. Die letzte Bahn wird mit Ultimate-Scheiben gespielt. Nach einer Woche auf Youtube hat das rund 50 Minuten lange Video bereits mehr als 175.000 Views. In dem anderen Video auf dem Kanal von Brodie Smith toben sich die drei in einem Jump House mit zahlreichen zum Teil spektakulären Trick Shots aus. Das 13 Minuten-Video hat nach sechs Tagen auf Youtube bereits mehr als 330.000 Views. Beide bieten amüsante Unterhaltung!


«