Frisbeesport Nachrichtensplitter fünf, Mai 2018

BORA überzeugt bei Vorbereitungsspielen in Beckum

Nachdem die drei Erstligisten Hardfisch (1. FC Hamburg Fischbees, links), Frizzly Bears (DJK Westwacht Aachen, rechts) und BORA (Spvgg. Ballsport e.V. Osnabrück-Eversburg/TV Beckum, Bildmitte) keinen Platz beim großen internationalen Tom’s Tourney im belgischen Brügge erhalten hatten (siehe Nachbericht zum Abschneiden der deutschen Teams ganz unten), nutzten sie das Wochenende zu Vorbereitungsspielen. Neben gemeinsamen Übungseinheiten standen vor allem einige heiße Trainingsmatches im prallen Sonnenschein auf dem Programm. Dazu teilte sich das numerisch stark besetzte Team BORA in eine O-Line (O-Ra) und eine D-Line (D-Ra) auf, die am Samstag und am Sonntag jeweils gegen einen der beiden Gäste aus Hamburg und Aachen spielte. Dazu spielte auch das gesamte BORA-Team je einmal gegen die beiden Gäste und diese spielten an beiden Tagen je einmal gegeneinander. Die Ergebnisse vom Samstag: O-Ra vs. Hardfisch 11:15, D-Ra vs. Frizzly Bears,  9:15, BORA vs. Hardfisch 15:9 und Frizzly Bears vs. Hardfisch 15:10, und vom Sonntag: O-Ra vs. Frizzly Bears 11:10, D-Ra vs. Hardfisch 9:15, Frizzly Bears vs. Hardfisch 15:9 und BORA vs. Frizzly Bears 15:12.

Kevin Konsorr siegt bei Tremonia Open in Dortmund

Nach zwei Runden über 18 Bahnen im Revierpark Wischlingen stand Kevin Konsorr (GW Kley) als Sieger des Turniers Tremonia Open 2018 fest. Er benötigte 99 Würfe für die 36 Bahnen und lag damit zehn Würfe vor seinem Vereinskameraden Dirk Haase (Foto: Mitte), der damit Sieger bei den Grandmasters wurde. In der offenen Spielklasse folgten die beiden Junioren Timo Hartmann (Ostsee DG Kellenhusen, 112) und Justus Friedrich (DG Lakers Lünen, 113) auf den Plätzen zwei und drei. Bei den Frauen siegte Ann-Katrin Semert (GW Kley, 119) vor Natalo Palencia-Martin (SV Scheibensucher Rüsselsheim, 128) und Disolina Altenberg (DG Niederrhein, 147). In den Altersklassen gewannen bei den Masters Klaus Kattwinkel (DG Deutschland, 111) vor Daniel Kindermann (SV Minden, 121)  und Christian Hildebrandt (DG Lakers Lünen, 123) und bei den Grandmasters wie schon erwähnt Dirk Haase vor Peter Altenberg (117) und Stefan Heine (beide DG Niederrhein, 118). Bei den Senior Grandmasters setzte sich nach Stechen Peter Hennecke (DG Lakers Lünen) vor Siegfried Metter (VfL Hüls, beide 132) durch.

Benjamin Hacker gewinnt Warstein Open

Bei den Warstein Open hat sich Ende April nach drei Runden über 12 Bahnen Benjamin Hacker (FTSV Ost Bielefeld) mit genau 100 Würfen durchgesetzt. Sebastian Stroop (GW Kley, 104) landete in der offenen Division auf dem zweiten Platz. Auf den geteilten dritten Platz kamen Andreas Kaivers (DG Niederrhein), Dennis Burstyn (LFC Laer) und als bester Junior Justus Friedrich (DG Lakers Lünen, alle 105). Beste Frau wurde seine Vereinskameradin Jutta Wenner (128). In den Altersklassen siegte bei den Masters Jürgen Hengstler (DG Deustchland, 105) vor Ulrich Berg (GW Kley, 109), bei den Grandmastes nach Stechen Martin Sawin (DG Niederrhein, Foto Mitte) vor Jörg Farwick (DG Lakers Lünen, beide 105) und Ralf Winkelmann (DG Lakers Lünen, 107). Bester Senior Grandmasters wurde sein Vereinskamerad Ralf Piechnik (115).

Erster Schnuppertag Frisbeesport in Köln durchgeführt

Am letzten Samstag im April hat die DJK Wiking in Köln-Chorweiler den bundesweit ersten Schnuppertag Frisbeesport durchgeführt. Dabei nahmen insgesamt 25 Kinder und Jugendliche, darunter neun neue,  sowie zwei Erwachsene teil. Im Laufe von rund sechs Stunden wurden mehrere Bausteine aus dem DFV-Programm durchgenommen, wie Scheibengewöhnung, Werfen und Fangen, in den Lauf Spielen und Teamspiele. Nach der Mittagspause folgten vier Flights für vier Zielwurfstationen sowie abschließend eine umfängliche Runde Ultimate Frisbee. Zwischendurch wurde das eine oder andere kurze Spiel zur Auflockerung eingeschoben. Abschließend erhielten alle neuen Teilnehmenden eine Urkunde und eine Frisbeescheibe geschenkt. Bei Interesse an einer Teilnahme genügt eine Mail an geschaefte[at]frisbeesportverband.de, Interessierte erhalten Flyer und Plakate zur Bewerbung sowie umfangreiche Unterlagen zur praktischen Durchführung eines Schnuppertags Frisbeesport.


«