Frisbeesport Nachrichtensplitter zwei, April 2019

Deutsche Ultimate-Männer siegen in Bologna

Am 6. und 7. April 2019 fand in Bologna das erste Vorbereitungsturnier des Jahres für Nationalteams statt. Bei den Männern traten 14 Teams an. Darunter drei U24 Nationalteams (u.a. auch aus Deutschland, das am Ende Platz 11 belegte). Das deutsche Männer-Nationalteam belegte dabei den ersten Platz und gewann alle Spiele am Wochenende, einige jedoch nur knapp im Universe Punkt. Für das Team um die Trainer Mike Nash und Stefan Rekitt war das Turnier ein erster Schritt bei der Vorbereitung auf die diesjährige EM in Ungarn. Zugleich war das Wochenende der Abschluss des Tryout-Prozesses, der letztes Jahr im August begann. Im Anschluss an das Turnier wurde der 23 Spieler umfassende Kader für die EM benannt (vgl. Nachrichtensplitter). Ultiworld brachte im Anschluss ein Interview mit Mike Nash sowie einen Nachbericht zur Männer-Division. Die nächsten Termine sind drei Trainingslager im Mai und Juni in Darmstadt. Nach der EM Ende Juni respektive Anfang Juli wird das Nationalteam zudem noch Anfang August an den US Open teilnehmen. Dies ist dann schon Teil der Vorbereitung auf die WM 2020.

Deutsche U24 Frauen mit Platz 2 und Spiritsieg in Hamburg

Nach dem Ende des Tryout-Prozess und Festlegung des Kaders hat das deutsche U24 Frauen-Nationalteam bereits mehrere Trainings-Wochenenden und zwei Vorbereitungsturniere bestritten. Anfang April nahm das Team beim Bologna Invite 2019 teil, um Erfahrungen auf höchstem Niveau zu sammeln, gegen sieben anderen Frauen-Nationalteams und drei weitere U24 Frauen-Nationalteams. Dabei belegte es am Ende Platz 8. Ultiworld hat auch einen Nachbericht zur Frauen-Division beim Bologna Invite gebracht. Eine Woche später startete es mit einem kleineren Roster inoffiziell beim Hamburg Rumble und erreichte den zweiten Platz (Foto). Zusätzlich konnte es sich über die Spirit-Auszeichnung freuen. In der Folge stehen nun ein weiteres gemeinsames Trainings-Wochenende und daraufhin die Teilnahme beim Tom’s Tourney im belgischen Brügge an.

Sandsturm und Zamperl gewinnen beim Paganello

Das legendäre Beach Ultimate-Turnier „Paganello“ am Strand von Rimini ist in diesem Jahr von einigen Nationalteams zur Vorbereitung auf die Beach Ultimate-EM in Portugal genutzt worden. Das deutsche Mixed-Nationalteam aka „Sandsturm“ (Foto rechts) hat das Turnier mit neun Siegen in Folge gewonnen, darunter alleine dreimal gegen das Italienische Mixed-Nationalteam. Im Finale setzten sich die deutschen Mixer gegen CUSB To Dai Cobra aus Bologna durch. In der Mixed-Division belegten die deutschen Masters den sehr guten 13. Platz und erhielten die besten gegenseitigen Spiritbewertungen. Das Clubteam Ratisbona Eagles aus Regensburg (TSV Kareth Lappersdorf) kam auf Platz 24 von insgesamt 68 (!) Mixed-Teams. Weitere deutsche Vertreter Team Südsee (Konstanz Ultimate Frisbee Klub Konstanz, 35), Mint (ESV München, 47), Disc Connections (PTSV Jahn Freiburg, 51), Sugar Mixed (TSF Ditzingen, 53), Ars Ludendi (FSV AL Darmstadt, 54). – Unter 28 Open-Teams konnten sich die Zamperl (TSV Unterföhring) durchsetzen und gewannen das Turnier. Die deutschen Masters (Foto links) kamen auf Rang fünf unter 28 Teams. Weiterhin spielten zehn U15 und 16 U17-Teams. Alle Platzierungen hier.

Masters Ultimate-WM findet 2020 in Australien statt

Die WFDF Masters Ultimate-WM (auf Rasen) wird vom 5. bis 12. September 2020 in der Stadt Gold Coast in Queensland, Australien stattfinden. Das hat der Flugscheiben-Weltverband WFDF (World Flying Disc Federation) mitgeteilt. Mitausrichter ist Ultimate Australia. Bei der WMUC 2020 wird es sich um die erste reine Masters Ultimate-WM, abgespalten von der WM der Erwachsenen-Nationalteams, handeln. Mehr Infos unter http://www.wmuc2020.com/.


«