Meister und Rekorde

Ultimate: Deutsche Meister,
Welt- und Europameister

  • Erste Deutsche Ultimate Meisterschaften (DUM) 1981 in Duisburg, jährliche Ausrichtung an einem anderen Ort, zuletzt: 36. DUM 2016 in Dresden:

Amtierende Deutsche Meister
Offen: Bad Skid (TSV Massenbach) vor Frank N. (Spvgg. Franken) und M.U.C. (ESV München)
Damen: Woodchicas (ESV München) vor Saxy Berries (SG ATV Leipzig/USV Halle) und Mainzelmädchen (Feldrenner Discsport Mainz)
Mixed: Mainzelrenner (Feldrenner Discpsort Mainz) vor Hässliche Erdferkel (TV 1860 Marburg) und Frau Rauscher & The Bembelboyz (Eintracht Frankfurt)

  • Erste Weltmeisterschaften im Ultimate und Guts für Nationalteams (WUGC): 1983 in Schweden, zuletzt 2016 in London, GB (als Quali für World Games 2017 in Wroclaw, POL)

Amtierende Weltmeister
Open (Männer): USA vor JP und AUS
Frauen: USA vor COL und CAN
Mixed: USA vor AUS und CAN
U23 Open (2015 in London): USA vor CAN und JP (D auf Rang 7)
U23 Women (2015 in London: JP vor USA und CAN (D auf Rang 5)
U23 Mixed (2015 in London): USA vor AUS, CAN und D
Junioren (2016 in Wroclav, PL): USA vor CAN und GB (D auf Rang 10)
Juniorinnen (2016 in Wroclaw, PL): CAN vor USA und COL (D auf Rang 7)
Masters (über 33): USA vor CAN und GB
Women Masters (über 30): USA vor CAN und AUS
Guts: USA vor JP I und GB

  • Erste Club-Weltmeisterschaften im Ultimate (WUCC) 1989 in Köln, zuletzt 2014 in Lecco (ITA)
  • Erste Ultimate-Europameisterschaften für Nationalteams (EUC) 1980 in Paris, zuletzt 2015 in Kopenhagen (DK) sowie für Junioren 2016 in Gent, Belgien

Amtierende Europameister
Open (Männer): GB vor D und FRA
Frauen: FIN vor CH und D
Mixed: GB vor IRL und FR (D auf Rang 5)
Junioren U20: D vor I und GB
Juniorinnen U20: AUT vor I und FR (D auf Rang 8)
Junioren U17: FRA vor COL und D
Juniorinnen U17: D vor AUT und FRA
Masters (über 33): DK vor CH, GB und D
Frauen Masters (über 30): D vor FIn und GB

Weltrekorde

  • Distance (Weitwurf): 263,20 Meter, Simon Lizotte (D) 2014
  • Frauen: 138,56 Meter, Jennifer Griffin (USA) 2000
  • MTA (Maximum Time Aloft): 16,72 s, Don Cain (USA) 1984
  • Frauen: 11,81 s, Amy Bekken (USA) 1991
  • TRC (Throw, Run & Catch): 94,00 Meter, Christian Sandström (SWE) 2003
  • Frauen: 60,02 Meter, Judy Horowitz (USA) 1985
  • SCF (Self Caught Flight, selbstgefangener Wurf, Kombination aus MTA und TRC):
    166,19 (14,63 s/ 85,72 m) Niclas Bergehamn (SWE) 1996
  • Frauen: 110,35 (10,49 s/ 52,65 m) Anni Kreml (USA) 1994
  • Accuracy (Zielwerfen aus 7 verschiedenen Positionen auf einen Ring):
    25/28, Mike Cloyes (USA) 1991
  • Frauen: 19/28, Yukari Komatsu (JPN), 2003
  • Guts Wurfgeschwindigkeit: 134,00 km/h, Takumi Nunokawa (JPN) 2001
  • Frauen: 98,00 km/h, Ayumi Komatsu (JPN) 2001
  • Schnellste gefangene Scheibe: 124,00 km/h, geworfen von Garrett Gurthie
    gefangen von Dave „Nez“ Nesbitt (USA) 2011