Sichtungstrainingslager der U20 Frauen

Das erste Treffen für das U20 Frauen Ultimate-Nationalteam auf dem Weg zur Weltmeisterschaft 2016 – von Meg Goldbuch

Sichtungstrainingslager U20 Frauen

Am 17.-18. Oktober begann für die deutschen U20 Ultimate Frauen die Vorbereitungsphase für die Junioren Weltmeisterschaft 2016 in Polen, in Form eines Sichtungstrainingslagers, zu dem ausdrücklich Spielerinnen mit jedem Spiel- und Erfahrungsniveau willkommen waren.

Am Samstagmorgen standen 17 Spielerinnen aus 12 verschiedenen Städten zwischen 15- 18 Jahren mit Stollenschuhen auf dem Platz, wo sie Coach Marco Müller in die erste Trainingseinheit des Tages einwies. Bis zum Mittagessen stand Wurftraining auf dem Programm, es wurde an 10 verschiedenen Stationen u.A. das Werfen unter Belastung, Zielwerfen oder auch das Werfen über weite Distanzen geübt.
Am Nachmittag standen verschiedene Abläufe in der Offence im Fokus, gefolgt von einem Übungsspiel.

Zum Tagesabschluss wurden die Spielerinnen noch in verschiedene Kraftübungen eingeführt, durch welche man die Körperstabilität und die Kraftausdauer trainiert und dadurch Verletzungen beim Sport vorbeugen kann.  Am Abend fielen alle mit reichlich Pizza im Bauch und mehr oder weniger schmerzenden Beinen in ihre Schlafsäcke.

Sonntags stand dann die Defence an, in mehreren Übungen wurde erst das Marking geschult und später auch direkte Lauf- und Sprungduelle. Das darauffolgende Abschlussspiel gab noch einmal jeder Spielerin die Chance, alles Gelernte umzusetzen. So wurde es ein sehr intensives Spiel auf gutem Niveau, in welchem man viele Verbesserungen im Einzelnen, aber auch im ganzen Team sehen konnte.

Jetzt heißt es für alle, über den Winter das bereits Gelernte noch zu verfeinern und Neues dazuzulernen, um im Trainingslager im nächsten Frühjahr überzeugen zu können und dann als festes Team sich auf die Herausforderung Weltmeisterschaft einzustimmen.


«


Schreibe einen Kommentar zu CSI: Kamen - Ultimate Frisbee | Nationalteam Trainingslager der U20 Frauen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.