Team Deutschland schlägt sich gut bei Beach Ultimate-EM

Die insgesamt sieben deutschen Nationalteams bei der Beach Ultimate-EM in Portugal spielen gut mit. Besonders gut stehen die deutschen Mixed Masters (Foto) noch ohne Niederlage sowie die Mixer, die Männer sowie die Great Grandmasters mit bisher erst einer Niederlage da.

Die Männer haben in ihrer Vorgruppe nur ein Spiel verloren und stehen zusammen mit Dänemark und Russland in einem Dreiervergleich auf den oberen drei Plätzen. Die Niederlage gegen Russland fiel mit 6:11 leider höher aus als der knappe Sieg 11:10 gegen Dänemark. Daher steht Deutschland bei den Männern in Gruppe B aktuell nur auf Rang 3. Damit müssen sie im Viertelfinale voraussichtlich gegen Polen ran. Diese wurden in Pool A Zweite hinter Großbritannien und vor Spanien und Schweden.

Bei den Mixern gab es ebenfalls eine Niederlage 7:9 gegen Russland. Das deutsche Team ist dennoch im oberen Pool bereits jetzt sicher fürs Viertelfinale gesetzt. Die Mixed Masters haben alle fünf Vorrundenspiele gewonnen und ziehen als Gruppenerste in einen Upper Pool ein, aus dem sich die oberen zwei von vier Teams direkt fürs Viertelfinale qualifizieren.

Die deutschen Masters Männer (Ü33, Foto links) sind nach vier Siegen und zwei Niederlagen in ihrer Vorgruppe nur Vierter und müssen daher den Umweg über ein Prequarter nehmen, wobei sie im nächsten Spiel auf die Niederlande treffen. Würden sie dieses gewinnen, müssten sie dann gegen den noch ungeschlagenen Sieger des anderen Pools, Frankreich, ran.

Die deutschen Masters Frauen (Ü30, Foto unten rechts) haben in ihrer Vorrunde von sechs Teams zwei Siege bei drei Niederlagen eingefahren. Wichtig war der zweite Sieg am Mittwochnachmittag 8:6 gegen Großbritannien (im Livestream zu sehen). Nun haben sie die Chance mit einem Sieg gegen die über ihnen platzierten Däninnen doch noch das Halbfinale zu erreichen. Das Hinspiel ging 5:10 verloren.

Die deutschen Grandmasters (Ü40) haben gegen Großbritanmnien und gegen Finnland verloren, aber Schweden geschlagen. Ihr viertes Spiel geht gegen Frankreich (Ergebnis bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt). Die deutschen Great Grand Masters (Ü50) haben bisher nur gegen Großbritannien verloren, jedoch ihre drei weiteren Spiele gewonnen. In der Frauen-Division der Erwachsenen ist kein deutsches Team am Start.

Unter live.ebuc2019.org/ kann man unter „Standings“ die einzelnen Divisionen betrachten. Im Live-Stream von WFDF waren bereits die mehrere deutsche Teams zu sehen. Alle Spielansetzungen und die Ergebnisse sind hier zu finden.


«