Ausrichter Q&A

Den grundsätzlichen Ablauf für Ausrichter bestimmt der Turnierausrichterleitfaden, diese Übersicht, soll dringende Fragen schnell klären und erhebt noch keinen Anspruch auf Vollständigkeit, soll aber organisch mit euren Fragen wachsen. Deshalb vorab – wenn ihr Fragen habt, dann stellt sie an  ulti-spielordnung@frisbeesportverband.de und wir werden diese versuchen so schnell es geht zu beantworten und dann auch hier zu veröffentlichen.

FFindr

  • Q: Nach welchem Schema sollten die Turniere benannt werden?
  • A: Nach dem Schema: (Deutsche Meisterschaft) Liga (Region) (Indoor) Division Jahr, also z.B:
    • Deutsche Meisterschaft 2. Liga Frauen 2013
    • Quali West Open Indoor 2013
  • Q: Was muss bei der Spielerregistrierung beachtet werden?
  • A: Regelt detailiert der Ausrichterleitfaden (siehe oben); bei der Erstellung des “Anmeldeverfahrens” in FFindr muss man “Spielerlisten” aktivieren und die “Spieler auf Gruppe” “DFV-Mitglied 2013″ beschränken

Spielpläne

  • Q: Von wem bekomme ich Spielpläne?
  • A: Grundsätzlich kann das Spielmoduskomitee Spielpläne zur Verfügung stellen; in allen Divisionen bei denen mehre parallele Turniere stattfinden, die Qualifikationscharakter haben, müssen die Turniere nach den gleichen Modi stattfinden, damit diese vergleichbar sind und da werden die Spielpläne auch vorgegeben.

“Spielzeiten”

  • 10er Turnier (B-Reli, C-Reli, Quali): 2x5er Pools, danach oberer 6er Pool und unterer 4er Pool, Spiele mitgenommen, Timecap 25min, Target 11 Punkte, bei Timecap +1 auf abgelaufenen Punkt, Halbzeit bei 6 (ohne Pause), 1 Timeout
  • 9er Turnier (Quali Open/Frauen): 5er/4er Pool, danach oberer 5er Pool und unterer 4er Pool, Spiele mitgenommen, Timecap 25min, Target 11 Punkte, bei Timecap +1 auf abgelaufenen Punkt, Halbzeit bei 6 (ohne Pause), 1 Timeout
  • 5er Turnier: Round-Robin mit Finale (Qualis), Timecap 40min, Target 17 Punkte (*), bei Timecap +1 auf abgelaufenen Punkt, Halbzeit bei 9 (ohne Pause), 2 Timeouts
  • 7er Turnier: (A-Reli Open/Damen): Round-Robin, am besten ohne Zeitbeschränkung mit Target 15 Punkte und 50-Minuten Timeslots, Halbzeit bei 8 (ohne Pause), 2 Timeouts; alternativ wie 5er Turnier
  • Für Qualis werden die Teams gelost; bei Relis kommt die jeweilige Setzliste zum Zuge
  • Q: An wen kann ich mich wenden, wenn ich Fragen habe, während des Turniers?
  • A: Wir versuchen, vor jedem Turnier einen Ansprechpartner vor Ort für euch vom Spielmodus-Komitee zu finden, bzw. einen Erreichbaren zu benennen

Blanko-Spielpläne

Finanzen

  • Frühere DFV-Gebühren wurden ersetzt durch die SAISONGEBÜHR!

Turnierdurchführung

  • Q: Was ist mit Spirit?
  • A: Spiritzettel (SOTG-4Spiele-Bogen2014_wir-und-sie) pro Tag an alle Teams aushändigen UND abends das Einsammeln nicht vergessen. Zum Ende oder nach dem Turnier den Mannschaften die Einzeldurchschnittswertungen zur Verfügung stellen.
  • Q: Wie score ich sicher?
  • A: Durch scharfe Augen, Wachsamkeit und durch Verwendung eines Klemmblocks, Kulis + Scorezettel (https://dl.dropbox.com/u/1851958/UA/Scoresheets_Vorlage.xlsx)
  • Q: Wo landen Scores?
  • A: dazu im Vorfeld (1 Woche vorher) eine Mail mit Spielplan und Bitte um Zugang an: Malte Blanke (malte.blanke ätt web.de) schicken und dann möglichst, während des Turniers online ausfüllen (irgendeiner im Team wird ja ein dösiges Smartphone haben)
  • Q: Wie sollen die Spielerlisten überprüft werden?
  • A: Von FFindr kann man sich die Spielerliste als CSV exportieren; das wiederum kann man dann entweder einfach so ausdrucken, oder aber noch mit Excel hübsch machen. Jedenfalls, sollten möglichst dann die Team-Captains die Spielerlisten unterzeichnen und es sollte eine Plausibilitätsprüfung stattfinden (Anzahl der Spieler der Spielerliste = Anzahl der vorhandenen Spieler); ganz eifrige könnten mit Hilfe der Spielerlisten die Strichlisten vorbereiten…
  • Q: Was passiert mit Spielern, die nicht gemeldet sind?
  • A: Sofern nicht eine Ausnahmegenehmigung durch das Spielmodus-Komitee vorliegt, ist dieser Spieler nicht spielberechtigt; seine Teilnahme kann zur Disqualifikation führen. Das Spielmodus-Komitee behält sich in diesem Falle, eine entgültige Entscheidung vor.

Nachbereitung Turnier

  • Q: Was muss nach dem Turnier noch gemacht werden?
  • A: