Frisbeesport-Nachrichtensplitter drei, Januar 2013

Spiritcamp2013Kurzfristige Ausrichtersuche für drei Hallen-Meisterschaftstermine

Für die Durchführung der beiden 4. Ligen Open und der 3. Liga Frauen zur laufenden Hallen-Meisterschaftssaison fehlen immer noch Ausrichter. Wenn sich bis zum 1. Februar 2013 kein potenzieller Ausrichter beworben hat, werden die Turniere nicht stattfinden können. Dann gelten für die kommende Saison die erzielten Platzierungen in den Open C-Relis und der Frauen-Quali. Das teilt Nadine Barz vom Event-Komitee der DFV Ultimate-Abteilung mit. Die Realisierung sollte im Interesse der teilnehmenden Teams selber liegen. Daher bittet sie die diese, sich kurzfristig in ihrer Stadt zu erkundigen, ob sie dies durchführen könnten. Der Wunschtermin ist der 23./24. Februar 2013, möglich sind auch der 2./3. oder der 9./10. März. Interesse bitte per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. bekunden.

Termin der Freiluft-Ultimate-DM 2013 steht

Nach sehr vielen Diskussionen hat das Veranstaltungs-Komitee der DFV Ultimate-Abteilung die Entscheidung über die Vergabe der Deutschen Meisterschaften im Open und Frauen-Ultimate 2013. Aus diversen Gründen wurde keine der beiden abgegebenen Bewerbungen angenommen und dafür ein alternativer Plan ins Leben gerufen, wie Olly Kraus vom Ulti-Events-Komitee mitteilt. Das Turnier wird vom 13. bis 15. September 2013 wie in den beiden Vorjahren auf dem Polofeld in Frankfurt/Nied stattfinden, die DFV Ultimate-Abteilung selbst als Ausrichter auftreten und Teile der Durchführung an einen Bewerber vergeben wird. Dabei behält sie in bestimmten Punkten die Organisationshoheit und damit die Kontrolle und verspricht sich dadurch einen positiven Einfluss auf die Qualität der DM 2013 nehmen zu können. Der Preis soll für die Spielerinnen und Spieler etwa günstiger werden als bisher. Die Ultimate Abteilung hofft dabei Kapital und Ressourcen zu kreieren, die dem Deutschen Ultimate eins zu eins wieder zugute kommen werden, und in den folgenden Jahren die Qualität der Deutschen Meisterschaften weiter zu steigern.

Qualifikationstermine zur Mixed Ultimate-DM

Wie an dieser Stelle bereits mitgeteilt, müssen ab diesem Jahr alle Mixed Ultimate-Teams vor der möglichen Teilnahme an der Mixed-DM eines von vier regionalen Qualifikationsturnieren spielen. Zur besseren Planung sind sämtliche interessierte Teams aufgerufen, sich in diesem Google-Doc einzutragen. Wer sich bis Ende Januar registriert, wird mit einem garantierten Startplatz auf einer der vier Mixed-Qualis belohnt! Diese Anmeldungen können noch storniert werden, dennoch sollten nur ernstgemeinte Anmeldungen erfolgen. Anschließend werden Startplätze nur danach zugeteilt, ob das Turnier dann noch genügend Platz hat. Für die bisherigen Ausrichtungen sind bereits Bewerbungen, resp. im ersten Fall nur eine Interessensbekundung vorhanden: Quali Nordwest: Termin steht noch nicht fest, weitere Bewerbungen werden noch angenommen, Quali Nordost: 11.-12. Mai, Quali Süwest: 4.-5. Mai und Quali Südost: 11.-12. Mai.

Spiritcamp der „Funaten“ im Feriendorf Eisenberg

Die Hannoveraner Funaten veranstalten vom 6. bis 8. September 2013 erstmals ein Spiritcamp im hessischen Feriendorf Kirchheim-Eisenberg. Das hat Matthias Koch mitgeteilt. Die Besonderheit des Turniers ist, dass alle Scheibensportler zusammen spielen und feiern können. Daher bestehen auf der Seite www.spiritcamp.de Anmelde-Möglichkeiten für Ultimate, Discgolf und Freestyle. Das zu Hannover gehörende Dorf liegt verkehrsgünstig am Kirchheimer Dreieck an den Schnittpunkten von A4, A5 und A7. Die Absicht der Organisatoren ist Strandturnier-Atmosphäre auf den Rasen zu zaubern und etwas Neues zu starten, das es bisher so in Deutschland nicht gab.

Phillis-Award für Junioren-Teilnahme an US-Camp

Zu Ehren des im Vorjahr verstorbenen Ultimate-Nationalspielers Philipp (Phillis) Timmermann haben seine Witwe Sonja Timmermann und der Open Ultimate-Cheftrainer Stefan Rekitt einen „Phillis Award“ ins Leben gerufen. Der Preis soll der Förderung von Junioren dienen und die Teilnahme einer Juniorin oder eines Junioren an einem NUTC (National Ultimate Training Camp) in den USA zu ermöglichen. Seit 2001 werden NUTC für Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren organisiert. Es finden alljährlich vier Camps über jeweils sechs Tage im Juli statt, die von sehr erfahren Trainern geleitet werden. Im Rahmen des Phillis-Award sollen möglichst bereits in diesem Jahr sämtliche Kosten (An- und Abreise, Einreisegenehmigung, Camp-Finanzierung, etc.) für die Preisträgerin oder den Preisträger übernommen werden. Phillis Timmermann hat seit seinem 13. Lebensjahr in verschiedenen Teams mit großer Leidenschaft Frisbee gespielt. Erst das Fortschreiten eines bösartigen Hirntumors zwang ihn damit aufzuhören.