Frisbeesport-Nachrichtensplitter zwei, April 2013

wucc2014-logo11 deutsche Teams bei Club Ultimate-WM 2014

Der Flugscheiben-Weltverband WFDF (World Flying Disc Federation) hat die Spotvergabe an die Nationen zu den Club-Weltmeisterschaften vom 2. bis 9. August 2014 im italienischen Lecco (WUCC) bekannt gegeben. Sie folgt im Wesentlichen den nationalen Erfolg bei der WUCC 2010 und der WUGC 2012. Deutschland erhält in Summe elf Startplätze, verteilt auf die Divsionen Open (3 Spots), Women (2), Mixed (3), Open Masters (2) und Women Masters (1). Nur die USA und Kanada haben mit 13 Startplätzen mehr Spots erhalten. Japan, Australien und Großbritannien haben wie Deutschland elf Spots erhalten. Die vollständige Liste mit allen Nationen hat der WFDF in einem PDF-Dokument zusammengefasst. Als Qualifikationen für die deutschen Startplätze gelten die Platzierungen der deutschen Meisterschaften 2013 für die Open- und Women-Division bzw. die Platzierungen bei gesonderten Qualifikationsturnieren zum Ende der Saison für die Mixed- und Masters-Division. Sollte es bei den Women Masters mehr als ein interessiertes Team geben, wird ebenfalls ein Qualiturnier stattfinden. Titelverteidiger von 2010 in Prag sind „Revolver” (San Francisco, Open), „Fury” (San Francisco, Women), „The Chad Larson Experience” (Iowa, Mixed) und in der Masters-Division „Troubled Past” (Arcata, Masters). Siehe den Bericht bei ultiszene, 23.04.2013, „Elf deutsche Teams für die WUCC 2014“.

Johannes-Schall_Phillis-Award2013Johannes Schall ist erster Gewinner des Phillis Award 2013 

Johannes Schall aus Bad Rappenau spielt seit 2008 Ultimate. Mit seinem derzeitigen Club-Team "Bad Skid" gewann er zuletzt 2012 die Deutsche Meisterschaft in der Open Division. Zuvor errang er mit den „Bad Raps“ in der U17 und in der U20-Spielklasse mehrere nationale Meistertitel. Johannes wurde mit der deutschen U17 Junioren Nationalmannschaft (2010) und mit der deutschen U20 Junioren Nationalmannschaft (2011) jeweils Europameister. Seine Bewerbung hat die Jury unter anderem deshalb überzeugt, weil er sehr anschaulich und überzeugend seine Begeisterung für den Sport und seine diesbezüglichen Ziele beschrieben hat. Er erhält nun die Teilnahme an einem National Ultimate Training Camp in den USA finanziert.

Masters Pick Up-Spieler für 12. Team bei ECBU 2013 gesucht

Bei der diesjährigen Beach Ultimate-EM vom 27. bis 30. Juni im spanischen Calafell sind bislang elf Open Masters-Nationalteams gemeldet, darunter auch Deutschland. Nun rufen die Organisatoren aus Gründen der besseren Spielplanung kurzfristig dazu auf, ein 12. Masters-Team aus ambitionierten Pick-Up-Spielern zu gründen. Das hat Patrick van der Valk, Vorstand des Beach Ultimate-Verbandes BULA und Beach Ultimate-Vorstand beim WFDF bekannt gegeben. Angesprochen sind Spieler die 1980 oder früher geboren sind. Sie sollen sich schnellst möglich bei ihm melden unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Alle weiteren Informationen unter www.ecbu2013.org.

Mooncatchers-Beglischer-Meister2013Brüssel wird Belgischer Open Ultimate-Meister

Das Brüsseler Team "Mooncatchers" hat die belgischen Outdoor-Meisterschaften in der Open-Division gewonnen. Im Finale besiegten sie Titelverteidiger "Gentle" und sicherten sich damit ihren insgesamt fünften belgischen Titel. Die belgischen Outdoor-Meisterschaften (BUOC) werden über zwei Wochenenden iim März in Brügge und im April in Gent ausgetragen. Am ersten Wochenende konnte "Gentle" die "Mooncatchers" im Poolspiel noch besiegen. In den Halbfinalen konntes sich "Gentle" mit 15:5 gegen “Freezzz Beezzz” (Brüssel) und die "Mooncatchers" gegen “Jet Set” (Leuven) 13:11 durchsetzen. Im Finale siegten die "Mooncatchers" 15:6 gegen Brüssel. Nachberichte bei Get Horizontal und bei Ultiszene, sowie ein kurzer Videobericht.