Frisbeesport-Nachrichtensplitter eins, Dezember 2013

Regionalliga-Nord2014-1„Rotatoes Potatoes“ siegen bei 1. Spieltag der Regionalliga Nord

„RotPot“ Braunschweig heißt der Sieger des 1. Spieltages der neuen Ultimate-Regionalliga Nord. Zweimal vier Teams traten Mitte Dezember in Hamburg zunächst in einer Früh- und einer Spätgruppe an, ehe die beiden Erstplatzierten gegeneinander die Halbfinale und deren Sieger das Finale spielten. In der Frühgruppe setzten sich „Catch ’em all“ Celle vor den „Traumfängern“ Bremen durch, in der Spätgruppe „RotPot“ vor den „TeKielas“ Kiel.

Spiritcamp-Logo

Außerdem mit dabei die „Farmers“ Lüneburg und „Baltimate“ Lübeck (3. und 4. der frühen Gruppe) sowie „Fischbees next“ und „Fischkutter“ aus Hamburg (3. und 4. der späten Gruppe). Im ersten halbfinale besiegte „Catch ’em all“ die „TeKielas“ mit 12:11, im zweiten setzet sich „RotPot“ mit 15:10 gegen die „Traumfänger“ durch. Im Finale siegte Braunschweig mit 10:8 über Celle. Alle Ergebnisse unter http://www.ultimateliga.de/index.php/component/joomleague/?func=showResultsRank&p=244, kurzer Nachbericht unter http://www.fischbees.de/index.php?option=com_content&view=article&id=348:regionalliga-nord-gestartet&catid=47&Itemid=24. 

Video des ersten Spiritcamps 2013 im Feriendorf Eisenberg

Anfang September 2013 haben die Hannoveraner Funaten im Feriendorf  Eisenberg das erste Spiritcamp als herausragendes Multifrisbeesport-Event durchgeführt. Von dem außergewöhnlichen Turnier mit Freestyle Frisbee, Disc Golf und Ultimate ist jetzt ein Video entstanden, das das gelebte Fairplay sehr schön wiedergibt. Für viele Teilnehmer war das „Spiritcamp 2013“ dem Vernehmen DAS Turnier des Jahres, bei dem sich erwies, dass viele Frisbeesportler auch großen Spaß daran haben, sich die jeweils anderen Sportarten anzusehen und auszuprobieren. Den Angaben des Koorganisators Matthias zufolge sind viele neue Kontakte entstanden. Ein etwas längerer Nachbericht unter http://www.frisbee-sport.de/sotg/spirit-in-bewegten-bildern.html. Der große Erfolg lässt auf eine Widerholung, wenn nicht 2014, so eventuell doch 2015 hoffen.


Karte mit Ultimate-Juniorenteams in Deutschland

Jenny Schulmerich von „The Hunsbuckels“ aus dem Hunsrück hat eine tolle Übersichtskarte zu den Ultimate-Juniorenteams in Deutschland erstellt. Wer weitere solcher Juniorenteams kennt, möge sich bitte unter Angabe einer Webadresse bei mir melden unter ultimate-hunsrueck[at]gmx.de. Wer weitergehende Anregungen hat, zum Beispiel zur Darstellung von Schulteams, Schulmeisterschaften oder anderem, soll sich bitte ebenfalls melden. Die Karte ist auf der DFV-Homepage im Bereich Juniorensport zu finden oder unter diesem Direktlink:
https://mapsengine.google.com/map/edit?mid=ztotEEGX8HUA.kT1hVu4ZpLM8.

Dirk-Tim-Kevin_smallUS-Ultimate Fitness-Coach Morrill beendet Europa-Tour

Der US-amerikanische Fitness-Spezialist für Ultimate, Tim Morrill, Erfinder und Betreiber des Programms „Explosive Ultimate“, hat seine erste, zweimonatige Europatournee beendet. Nach Stationen in Lissabon, Madrid, London, Manchester, Liverpool, auf Lanzarote und  Teneriffa sowie in Bratislava leitete er auch ein Trainingscamp mit dem deutschen Open Ultimate-Nationalteam in München. Anschließend machte er noch Station in Paris, Heidelberg und im Rheinland. Dort führte er je eine Session zu „Speed & Agility“ in Köln und zu „Strength & Power“ (Kraft und Explosivität) in Bonn durch, organisiert vom Kölner U23-Nationalspieler und Sportstudent Kevin Rätsch (rechts im Bild). Dieser hat gemeinsam mit dem Gymnasiallehrer und Fitnesstrainer Dirk Besser (links, Foto: Kowalke) Ultimate Performance gegründet und betreut damit unter anderem individuell die Kandidaten für das deutsche Junior Open Ultimate-Nationalteam 2014. Ein längerer Nachbericht unter http://www.frisbee-sport.de/allgemein/professionelle-fitness-sessions-fuer-ultimate.html#more-2070