Das nächste Triple für die Bad Raps

BadRaps-Juniorenteams_indoor2013Bad Rappenau gelingt nach 2010 und 2011 das dritte Triple bei der Junioren-DM

Leipzig – bei der Junioren Ultimate-DM Mitte Februar in leipzig haben die „Bad Raps“ Bad Rapenau nach 2010 und 2011 erneut in allen drei Divisionen triumphiert. Sie besiegten in den Finalen U20 die „Wurfkultur“ Bamberg mit 9:8, U17 die „Flying Souls“ Großraum München 9:8 und U14 „UFO“ Osnabrück 7:5. Vor allem in den beiden älteren Spielklassen waren spätestens ab den Halbfinalen viele Partien äußerst eng und spannend.

In den Altersklassen U20 (Jahrgang 1994 und jünger) und U17 (1997 und jünger) traten jeweils 14 Teams an, in derjenigen U14 (Jahrgang 2000 und jünger) waren es sieben. In der Altersklasse U20 bildeten vier Vorrundensieger einen Powerpool, sowie die anderen zehn Teams zwei Hoffnungspools, von denen sich jeweils die Erstplatzierten „Muggeseggele“ Heilbronn und „Sean’s Sheep“ Beckum für ein Pre-Semi  gegen die beiden schlechter Platzierten des Powerpools qualifizierten. Dabei gelang „Sean’s Sheep ein 14:7-Sieg gegen „Together“ Gemmrigheim, die „Muggeseggele“ unterlagen den „Cultimaters“ Bönnigheim mit 7:12. In den Halbfinalen setzet sich die „Wurfkultur“ deutlich mit 11:4 gegen „Sean’s Sheep“ durch, während die „Bad Raps“ nur 12:10 gegen „Cultimaters“ gewannen. Im Kleinen Finale besiegte „Sean’s Sheep“ die „Cultimaters“ mit 14:7.

Dasselbe Turnierformat bei den U17: Sieger der unteren Pools waren „Together“ und „UFO1“, wobei in den Presemis „UFO1“ die „Cultimaters“ mit 16:2 schlug und „Together“ „Sean’s Sheep1“ mit 3:16 unterlag. In den Halbfinalen setzten sich dann die „Bad Raps“ mit 12:7 gegen „UFO1“ durch und „Flying Soul“ etwas überraschend gegen „Sean’s Sheep1“ mit 8:7. Im Kleinen Finale besiegte „UFO1“ „Sean’s Sheep1“ mit 17:10. In der Spielklasse U14 setzte sich im Halbfinale „UFO“ gegen die „Einceller“ Celle durch sowie „Bad Raps“ gegen die „Greenhorns“ Münster. Weitere Infos auch im Nachbericht auf diesideline.de.

Alle Ergebnisse unter http://scores.frisbeesportverband.de

U20

1. Bad Raps (Bad Rappenau) – deutscher Meister 2013
2. Wurfkultur (Bamberg) – deutscher Vizemeister 2013
3. Sean’s Sheep (Beckum)
4. Cultimaters (Bönnigheim)
5. ToGetHer (Gemmrigheim)
6. Muggeseggele (Heilbronn)
7. Disckick (Berlin)
8. UFO (Osnabrück)
9. Greenhorns (Münster)
10. Pizza Volante (Leipzig)
11. Catch! (Celle)
12. Berlions (Berlin)
13. Bomblebeez (Trittau)
14. Flying Soul (Weßling/Penzig)

U17

1. Bad Raps (Bad Rappenau) – deutscher Meister 2013
2. Flying Souls (Weßling/Penzig) – deutscher Vizemeister 2013
3. UFO 1 (Osnabrück)
4. Sean’s Sheep 1 (Beckum)
5. Cultimaters (Bönnigheim)
6. ToGetHer (Gemmrigheim)
7. Catch! (Celle)
8. UFO 3 (Osnabrück)
9. UFO 2 (Osnabrück)
10. Einceller (Celle)
11. Sean’s Sheep 2 (Beckum)
12. Disckick (Berlin)
13. The Kids (Massenbach)
14. Greenhorns (Münster)

U14 (Angaben ohne Gewähr)

1. Bad Raps (Bad Rappenau) – deutscher Meister 2013
2. UFO (Osnabrück) – deutscher Vizemeister 2013
3. Sean’s Sheep (Beckum)
4. Einceller (Celle)
5. ToGetHer (Gemmrigheim)
6. Greenhorns (Münster)
7. Pizza Volante (Leipzig)