Hochschul-Ultimate at its best

DHM-Ultimate2014-LogoDeutsche Hochschul-Meisterschaft im Ultimate steigt in Heidelberg

Am Wochenende 10. und 11. Mai findet in Heidelberg die Hochschul-Meisterschaft 2014 im Ultimate statt. Bevor jedoch die Spiele steigen, steigt bekanntlich die Spannung, und Organisator Martin Rasp hat auch schon mal einen Hubschrauber steigen lassen, sodass sich die Teilnehmer und andere Interessierte bereits ein Bild von den luxuriösen Sportstätten Im Neuenheimer Feld machen können, auf denen die Entscheidungen über den Hochschul-Meistertitel fallen werden (siehe unten).

Im Vorjahr hatte sich bei der DHM im Ultimate in Bayreuth die WG Karlsruhe im Finale gegen die WG Würzburg durchgesetzt. Auf dem geteilten dritten Platz landeten die TU Dresen und die WG Heidelberg. Die ambitionierte Heidelberger Ultimate-Community mit Martin Rasp als Hauptorganisator hat die DHM nun nach 20 Jahren wieder in die schmucke Stadt am Neckar geholt. Veranstalter ist der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh), offizieller Ausrichter die Uni Heidelberg. Zwei Spielfelder liegen auf Kunstrasen, die übrigen werden auf echtem Rasen markiert.

Banner-DHM2014-HeidelbergIn diesem Jahr haben 32 Teams gemeldet, die am Wochenende den deutschen Hochschulmeister im Ultimate ermitteln. In einer Umfrage von Ultiszene liegt aktuell Karlsruhe vor Würzburg, Heidelberg und Marburg. Die Halbfinalisten aus Dresden aus dem Vorjahr stehen auf Platz 6 der Umfrage, die WG München, die 2013 auf dem geteilten 7. Platz landeten, dagegen auf Platz 5.

Die weiteren Top-Platzierungen 2013: WG Göttingen und Uni Marburg landeten auf dem geteilten 5. Platz, WG Darmstadt und WG München auf dem geteilten 7. Platz sowie WG Aachen und WG Kiel auf dem geteilten 9. Platz. Die Vorjahresgastgeber der Uni Bayreuth mussten sich 2013 übrigens zusammen mit dem Team WG Regensburg mit dem geteilten 29. Platz am Ende der Tabelle begnügen.