Ultimate-Abteilung führt Saisongebühr ein

1111082480-138Die Ultimate-Abteilung des DFV professionalisiert ihre Prozesse weiter. Nachdem der Abteilung ein eigenes Budget bewilligt und nun auch ein abteilungeigenes Konto eingerichtet wurde, kann Kassenwartin Marieke Henjes-Kunst zur Tat schreiten. Zusätzlich hat der Abteilungsvorstand die Einführung einer Saisongebühr beschlossen.

 

Ab der Outdoorsaison Frauen/Open 2013 wird die DFV-Gebühr nicht mehr pro Spieler berechnet, sondern stattdessen durch eine pauschale Saisongebühr ersetzt. Dadurch entfällt für die Ausrichter von DFV-Turnieren die bisherige lästige Pflicht, nach dem Turnier den Berichtsbogen auszufüllen und das Geld zu überweisen. Außerdem werden für die Spieler die Spielergebühren auf den Turnieren transparenter und schließlich haben jetzt Vereine die Möglichkeit diese Saisongebühr separat abzurechnen.  

 

Beginnend mit der Outdoor-Saison Open und Frauen 2013 wird die Gebühr 100 Euro betragen, für Indoor ist ein Betrag von 60 Euro angedacht. Teams, die nur ein Turnier in der Saison spielen (weil sie sich z.B. nicht qualifizieren), bekommen natürlich die Hälfte wieder zurück erstattet. Das macht es nicht nur für die Ultimate-Abteilung einfacher, da sie nicht mehr aufwändig bei den Ausrichtern (und die wiederum bei manchen Teams) nachhaken müssen, sondern auch für die Spieler transparenter - da nun klar ist, dass bei der Spielergebühr auf DFV-Turnieren kein DFV-Beitrag mehr hinzu kommt.

Die Überweisung der Gebühr kann ab sofort beginngen. Dazu bitte Teamname, Division und Saison eingeben, also z.B. U de Cologne Frauen Outdoor 2013 oder Bad Skid Open Outdoor 2013. Die Kontoverbindung lautet:

  • Deutscher Frisbeesport-Verband
  • Konto-Nr.: 75164467 bei der Sparkasse Rotenburg
  • BLZ: 24151235
  • SEPA FOR PRESIDENT: IBAN/BIC: DE37241512350075164467 / BRLADE21ROB