D.E.N.K.E.N.-Verfahren

Die “BE CALM”-Strategie wurde bereits 2008 entwickelt. Dieses Verfahren kann in jeder strittigen Spielsituation angewandt werden, wobei die sechs Buchstaben für die Abfolge der Handlungen stehen, die durch diese Eselsbrücke abgerufen werden kann.

  • Breathe – don’t react straight away
  • Explain – what you think happened
  • Consider – what they think happened
  • Ask – other players for advice (on perspective and rules) if needed
  • Listen – to what everyone has had to say
  • Make a call – loudly and clearly (and use hand signals)

Eine mögliche deutsche Übersetzung ist „DENKEN“:

  • Durchatmen – und nicht sofort reagieren
  • Erklären – was deiner Meinung nach passiert ist
  • Nachdenken – darüber, was der anderen Meinung nach passiert ist
  • Kontaktieren – wenn nötig, andere Spielenden zu ihrer Sicht auf Vorgang und Regeln befragen
  • Ermitteln – und zuhören, was jede*r Befragte dazu zu sagen hatte
  • Nachricht geben – klar und deutlich (den Call mit Handzeichen unterlegen)

Das D.E.N.K.E.N.-Verfahren wird auch im Zusammenhang mit Streitschlichtungs-Programmen in Schulen sehr gerne eingesetzt. Es basiert auf denselben Grundsätzen wie der Spirit of the Game: Regelkenntnis, das Vermeiden von Fouls (oder aggressivem Verhalten), den Ansatz einer Lösungsfindung auf der Basis von Gegenseitigkeit (= Fairplay), respektvolle Kommunikation und eine positive Haltung.