Kamen mischt Kurpfälzer Schulszene auf

Dritte Stadtschulmeisterschaften im Ultimate in Heidelberg

Bereits zum dritten Mal fanden Mitte Mai bei sommerlichen Temperaturen die Heidelberger Stadtschulmeisterschaften im Ultimate Frisbee statt. Ingesamt beteiligt waren rund 200 Schülerinnen und Schüler aus Eppelheim, Dossenheim, Heppenheim, Neuenheim, Handschuhsheim, der Heidelberger Südstadt und Kamen (Bilder: Kikul).

Die Idee zur Teilnahme entstand bei den deutschen Jugendmeisterschaften im März in Münster. Der Kamener Trainer Uwe Kikul setzte sie kurzerhand in die Tat um und erschien mit einem Team in der Altersklasse U14 mit der weitesten Anreise von ca. 350 Kilometern. Insgesamt waren bei den Heidelberger Stadtschulmeisterschaften 16 Teams in drei Altersklassen angetreten.

In Kamen wird seit Jahren hervorragende Jugendarbeit im Ultimate Frisbee an verschiedenen Schulen geleistet. Alle Schüler sind Mitglieder der Ultimate Frisbee Abteilung des TV Südkamen 1986 e.V. Entsprechend überlegen waren die Kamener ihren Altergenossen und siegten unangefochten in der Klassenstufe der 5-7. Klassen. In ihren fünf Spielen kassierten sie insgesamt nur vier Gegenpunkte.

Bei den 8. und 9. Klassen setzte sich die IGH (Internationale Gesamtschule) vor den Lernzeiträumen aus Dossenheim und dem Starkenburg Gymnasium aus Heppenheim durch. Dafür hatten die Heppenheimer die Nase bei den 10. Klassen vorn. Zweiter und somit offizieller Stadtschulmeister wurde das Bunsengymnasium vor dem Heidelberg College. 

Vom 10. bis 13. Juni 2014 findet im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Heidelberg wieder ein Ultimate Frisbee Camp statt. Nähere Informationen unter www.heidelberg.de/ferienangebote.


«


Schreibe einen Kommentar zu Stadtschulmeisterschaften | CSI Kamen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.