Frisbeesport Nachrichtensplitter zwei, September 2017

Zweitliga-Aufsteiger im Open Ultimate

Bei den Finalturnieren der 2. Ultimate-Liga Open wurden die Aufsteiger in die 16 Teams umfassende 1. Liga ermittelt. In der 2. Liga Süd und Nord spielten jeweils acht Teams um zwei Aufstiegsplätze. In Erlangen sicherten sich Ge-Ray (TUS Geretsried/TSV Kareth Lapperdsorf) Platz 1 und der deutsche Rekordmeister Feldrenner (Feldrenner Discsport Mainz) Platz 2. Auf den weiteren Plätzen landeten 3. Force Middle (TSG Kassel-Niederzwehren/BG Göttingen), 4. Ars Ludendi (Frisbeesport-Club Darmstadt), 5. 2MUCL (ESV München), 6.Die 7 Schwaben II (TSF Ditzingen), 7. Sturm und Drang (Eintracht Frankfurt) und 8. FrankPauli (Spvgg. Franken). Die ausrichtenden FrankPauli erreichten bei der gegenseitigen Spiritbewertung Platz 1 (11,4 Punkte) vor 2MUCL (10,8) sowie ArsLudendi und ForceMiddle (jeweils 10,7). – Im Norden gelang  BORA (Ballsport e.v. Osnabrück Eversburg/TV Beckum, Foto) der Turniersieg vor Deine Mudder Bremen (TV Eiche Horn). Die weiteren Plätze wurden belegt von 3. Ost’n Powers (Spvgg. Ostdeutschland), 4. Funatics (Frisbeesport-Club Hannover), 5. den ausrichtenden TeKielas (Ultimate-Club Kiel), 6. Goldfingers (Ultimate-Club Potsdam), 7. Red Eagles (Berliner TV 1911) und 8. Wall City 2 Disckick (TiB 1848 Berlin). Der DFV gratuliert den Aufsteigern in die 1. Liga! Hier weitere Infos zum Titel- und zum Abstiegskampf, alle Ergebnisse unter http://scores.frisbeesportverband.de/.

Pfronten wird 1. Allgäuer Ultimate-Meister

Am 6. September 2017 fanden in Haldenwang die ersten Allgäuer Meisterschaften im Ultimate Frisbee Outdoor statt. Insgesamt nahmen vier Teams teil, darunter zwei neue Wettbewerber aus Pfronten und aus Lindenberg. Am Ende des Turniers stand überraschend Pfronten Ultimate von der SGW Pfronten als Sieger und damit erster Allgäuer Ultimate-Meister fest. Vizemeister wurde das Team „Camp10“ vom TSV Sulzberg, Platz drei ging an die ausrichtenden „MuH“ (Mir uss Haldawang) vom TV Haldenwang. Das Team Lindenberg belegte den letzten Platz. Eine Kuriosität, über die Veranstalter Reinald Mayer berichtet, ergab die gegenseitige Spiritwertung: Alle vier Teams erreichten exakt die gleiche durchschnittliche Punktezahl, sodass es vier punktgleiche Spiritsieger gab.

Ultimate beim Heidelberger Ferienpass

Mehr als 20 Kinder hatten sich vom 28. August bis 1. September 2017 bei der TSG 1878 Heidelberg für eine Woche Ultimate Frisbee im Rahmen des Heidelberger Ferienpasses angemeldet (städtisches Sommerferien-Angebot). Unter der Leitung der U20-Nationalspieler Bela Luksch und Louis Niestroj wurden die Kinder im Alter von 8-14 Jahren in die Ultimate Frisbee-Grundregeln eingewiesen. Daneben hatten die beiden Trainer zusammen mit vier weiteren Lionsspielern noch 60 weitere Kinder in der gleichen Woche zu unterrichten, die an den Ferienchampswochen der 5 größten Heidelberger Sportvereine, von morgens 8.00-17.00 Uhr bei der TSG die verschiedenen Abteilungsssportarten (Lacrosse, Tennis, Inlinehockey, Turnen und Leichtathletik sowie Ultimate) probieren konnten.

Ultimate-Spielserien in NRW voraus

Der ART Düssledorf bietet nach dem frphjahr nun auch im Oktober eine NRW-Herbst-Hat-Liga outdoor über drei Spieltage an. Gespielt wird jeweils Dienstag am 10.,  17. und 24. Oktober 2017 zwischen 19:30 Uhr und 22:00 Uhr outdoor beim POST SV Düsseldorf. Bei der Anmeldung per Online – Formular bis Ende September ist das Spiellevel anzugeben, daraus werden Teams mit je 10 Spielenden gebildet, die Mixed auf Kleinfeldern fünf gegen fünf spielen. Im Winterhalbjahr organisiert der Landesverband Frisbee NRW zudem erstmals eine Ultimate-Hallenrunde für Spielerinnen und Spieler ab 17 Jahre mit vier Spieltagen. Die Termine vereinbaren jeweils drei Teams über ihre Kapitäne frei. Gruppen ohne Vereins- und Verbandszugehörigkeit sowie aus anderen Landesverbänden können unter bestimmten Voraussetzungen mitspielen. Gruppen mit Vereinsanschluss können kurzfristig Mitglied bei Frisbee NRW werden. Alle weiteren Infos und die Anmeldung auf frisbee-nrw.de.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.