U24-WM geht in vorentscheidende Phase

Erneut Siege und Niederlagen der deutschen Teams gegen Ende der Vorrunde – Frauen und Mixed-Nationalteams in Power Pools

Für die deutschen U24-Männer ist der Traum vom Viertelfinaleinzug bei der WM in Heidelberg ausgeträumt. Das Team siegte am Dienstag erwartungsgemäß problemlos 15:3 gegen Taiwan, unterlag jedoch dem Topfavoriten USA 11:15 (Foto: Schlechter). Damit sind sie nach insgesamt bereits vier Niederlagen raus aus dem Rennen um die Top 8 und können bestenfalls noch 9. werden. Am Mittwoch stehen für die deutschen Männer zwei abschließende Spiele der Vorgruppe um 13:00 Uhr gegen Panama und um 17:00 Uhr gegen Dänemark auf dem Programm, die sie beide gewinnen sollten.

Die deutschen Mixer hatten am Dienstag zwei schwere Spiele, die sie beide deutlich verloren. 4:15 gegen Kanada und 7:15 gegen Tschechien (Foto: Vitor Viera). Gegen beide Teams konnten nicht die besten Leistungen abgerufen werden. Dennoch sind sie im Power Pool E und spielen am MIttwoch um 13:00 Uhr gegen die Niederlande und um 17:00 Uhr gegen die USA. Um dort zu bestehen, ist eine Leistungssteigerung nötig.

Die deutschen Frauen gestalteten ihr letztes Spiel der Vorrunde souverän und besiegten Neuseeland 15:9 (Foto: John Kofi). Damit sind sie Dritte ihrer Vorgruppe und ebenfalls im Power Pool. Im Abendspiel trafen die beiden designierten Finalistenteams USA und Kolumbien aufeinander und spielten im Topspiel um den Gruppensieg in der Vorgruppe A, in der auch Deutschland war. Die USA setzten sich relativ mühelos mit 15:10 durch. Die deutschen Frauen spielen im Power Pool C am Mittwoch um 11:00 Uhr gegen Kanada und um 17:00 Uhr gegen Japan.

Alle Ergebnisse stehen hier. Informationen zum Livestreaming sind hier zu finden. Das Spiel der deutschen Männer gegen Dänemark als auch beide heutigen Spiele der deutschen Frauen werden live übertragen, das zweite gegen  Japan auch ohne Abonnement.


«