Frisbeesport Nachrichtensplitter sieben, Oktober 2019

US-Ultimate Meistertitel für Philadelphia, Boston und Seattle

In San Diego, Kalifornien (USA), haben Ende Oktober 2019 die 40. US-Meisterschaften im Club-Ultimate der Erwachsenen stattgefunden. In der Mixed-Division gewann Philadelphia AMP den zweiten Titel in Folge. Diese Titelverteidigung ist hoch zu bewerten, da in der US-Spitze sehr viele sehr starke mitspielen. Im Finale traf AMP auf San Francisco Mischief. Nach 8:6 zur Halbzeit zog Philadelphia zum 12:6 und 14:7 davon und gewann das Finale mit 15:9. Bei den Frauen holte sich Brute Squad Boston um Angela Zhou den dritten nationalen Titel. Im Finale wurden die Toronto 6ixers 15:7 geschlagen, die verletzungsbedingt auf ihre Starspielerin Lauren Kimura verzichten mussten. Erstmals seit 2010 stand im Finale ein anderes Team außer den vieren Fury, Riot, Scandal und Brute Squad. Bei den Männern wurde Seattle Sockeye zum vierten Mal US-Meister, jedoch erstmals wieder seit 2007. Im Finale wurde ein Vierpunkte-Vorsprung gegen Chicago Machine verspielt, ehe beim Stand von 12:12 Dylan Freechild den Pass zum Siegespunkt auf Jacob Janin spielte. Für Machine war es das erste Meisterschaftsfinale. Alle Ergebnisse unter http://tct.usaultimate.org/national-championships/.

DFV Indoor-Saison: Mixed-Anmeldung endet morgen

In Hinblick auf die bevorstehende DFV Indoor Ultimate-Meisterschaftssaison weist Dine Fischer, Geschäftsführerin der DFV Ultimate-Abteilung, auf zwei Dinge hin: Erstens endet am Donnerstag, 31. Oktober die Überweisungsfrist für die Saisongebühr der Indoor-Mixed-DM. Zahlreiche Teams haben diese Überweisung noch nicht getätigt. Dadurch gerät ihr Startplatz in Gefahr. Zudem fehlt für die 2. Liga Mixed Indoor Nord noch ein Ausrichter. Die Übersicht aller Ligen mit den rot markierten Teams, die die Saisongebühr noch nicht überwiesen haben, ist in diesem Spreadsheet zu sehen. Weitere Ausrichtende fehlen auch noch für die Indoor-Meisterschaftssaison der Frauen als auch für die Indoor-Meisterschaftssaison der Männer (Open). Bei Interesse an einer Ausrichtung bitte nur dieses Formular ausfüllen. Hilfreiche Infos zum Ausrichten von DFV-Turnieren bietet der DFV-Leitfaden-Turnierausrichtung.

Deutsche Teams bei erster Indoor Club-EM

Vom 30. Januar bis 2. Februar 2020 findet im dänischen Herning die erste Indoor Ultimate Club-Europameisterschaft statt (EUICC2020). In den drei Divisionen Mixed, Frauen und Männer (Open) spielen jeweils 16 Teams um den Titel. Das hat für das Turnier-Organisationskomitee Matthias Zaccarin von der Dansk Frisbee Sport Union mitgeteilt. Aus Deutschland tritt nach zwei Absagen im Mixed- und im Frauenbereich nur nochein Team in der Spielklasse Mixed an, die Hucks (Ultimate Club Berlin), und eines in der offenen Spielklasse der Männer, ToGetHer (VfL Gemmrigheim). Die Liste aller teilnehmenden Temas ist hier zu sehen, weiterführende Informationen und Ergebnisse des Turniers EUICC2020 sind auf Ultimate Central zu finden.

Erfolgreicher NRW U14 Ultimate-Trainingstag in Verl

Ende Oktober haben Oliver Hülshorst und Uwe Kikul als Jugend Ultimate-Beauftragte von Frisbee NRW erstmals einen U14 Ultimate-Trainingstag in Verl durchgeführt. Der gelungene Tag ind er Halle bot sechs Stunden Programm für die jüngsten Spieler*innen in NRW; insgesamt nahmen 21 Junge Sportler*innen aus Kamen, Köln, Wuppertal und Verl teil. Neben Übungen zum Werfen und Fangen sowie zum Werfen in den Lauf standen einige Teambuilding- und Spiritspiele auf dem Programm. Nach der Mittagspause wurde dann auf drei Feldern drei gegen drei gespielt sowie zum Abschluss mit drei Teams fünf gegen fünf. Das Ziel ist künftig zweimal jährlich einen solchen Trainingstag durchzuführen.


«