Frisbeesport-Nachrichtensplitter eins, März 2017

Womens-Ultimate-DayOffene Trainingstage für Ultimate Frisbee-Spielerinnen

In diesem Jahr bietet das Deutsche Frauen Ultimate Nationalteam erstmals offene Trainingstage für alle Frisbee-Spielerinnen an. Das Ziel ist es mit interessierten Frauen zu trainieren, Erfahrungen zu teilen und Spaß zu haben! In Kleingruppen, angepasst an die vorhandenen Fähigkeiten werden neue Ideen zu Offense und Defense in Theorie und Praxis vermittelt. Die einzige Voraussetzung ist, Lust darauf zu haben, etwas Neues zu lernen. Alle Mädchen und Frauen sind herzlich willkommen, unabhängig davon, wie viel Spielerfahrung sie haben. Die Daten der ersten Trainingstage sind am  25.März in Mainz sowie am 22. April in Leipzig. Für Anmeldungen oder bei Fragenbitte mailen an  pr.womennationalteam.germany@gmail.com. Diese Adresse auch anschreiben, wer einen Trainingstag organisieren möchte, die Frauen des Nationalteams kommen dann mit Trainerinnen und Equiment!

SOTG-Komitee der DFV Ultimate-Abteilung stellt sich vor

DENKEN-Logo_Valentin-LieblDas Spiritkomitee hat seine Seiten auf dieser Homepage überarbeitet und ist bei Fragen, Anregungen oder Probleme zum Spirit of the Game stets erreichbar sotg@frisbeesportverband.de. Seine Tätigkeiten umfassen das Checken aller Spiritscores offizieller Turniere und das Anschreiben von Teams und Ausrichtern bei Auffälligkeiten, wie niedrige oder übertrieben hohe Bewertungen. Weiter übersetzt es und entwickelt eigene Dokumente, die auf einer eigenen Unterseite stehen. Als besonders hilfreich empfiehlt es das Dokument SotG-Beispiele, das angemessene Spiritscores für bestimmte Situationen vorschlägt. Zudem bietet es auch SotG-Workshops an, Informationen und Buchungsmöglichkeiten stehen auf dieser Seite.

NZL_at_WUGC2016WFDF porträtiert Neuseelands Ultimateteams

Im Jahr 2016 hat der Ultimate Frisbee-Verband in Neuseeland erstmals Teams in allen fünf Divisionen zur Ultimate-WM in London geschickt (WUGC2016). Im Film des Flugscheiben-Werltverbands WFDF (World Flying Disc Federation) wird deutlich, welchen besonderen Stellenwert die Teams dem Leitgedanken des Spirit of the Game einräumen, und durch welche teamfördernden Maßnahmen sie eine sehr gelungene Umsetzung der Fairplay-Konzeption erreichten. Den Teams wurden bestimmte Namen in der nativen Sprache zugeteilt: Taniwha (Open), Whaitiri (Women’s), Manuka (Mixed), Kotare (Women’s Masters), and Tuatara (Men’s Masters). In zwei Spielklassen errangen die Neuseeländischen Teams die begehrten Spirit of the Game-Auszeichnungen.

WFDF ernennt erstmals Nachhaltigkeitsbeauftragte

WFDF-Logo2015Der Vorstand des Flugscheiben-Weltverbands WFDF (World Flying Disc Federation) hat  mit Johanna von Toggenburg die erste Nachhaltigkeitsbeauftragte des WFDF berufen. Sie Ernennung bezeichnete WFDF-Präsident Robert „Nob“ Rauch als einen wichtigen Schritt, um der Verpflichtung nachhaltige Weltmeisterschaften abzuhalten nachzukommen. „Wir warden künftig besser ausgestattet sein, um Bewertungsinstrumente wie das von unserem Partner AISTS bereit gestellte Sustainable Sport Event Toolkit anzuwenden und sicherzustellen, dass Nachhaltigkeitsbelange bei der Überprüfung von Bewerbungen für Entwicklungsprojekt-Zuschüsse berücksichtigt werden.” Johanna von Toggenburg ist Umwelt und Nachhaltigkeitsexpertin und arbeitet seit 2012 im Mittleren für nachhaltiges Wasser- und Landmanagement. Sie hat in vielen Ländern Ultimate Frisbee gespielt und hat nach ihrem Umzug in den Libanon im Jahr 2015 dort einen Frisbeesport-Verband gegründet, dessen Präsidentin sie ist.

 


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.