Nachrichtensplitter von der Junioren-DM im Hallen-Ultimate

Martin_und_Hedwig_lauschen_Karin-ReismannDie Deutschen Junioren-Meisterschaften im Hallen-Ultimate 2012 sind erfolgreich in Münster zu Ende gegangen. In den drei Divisionen siegten nach spannenden Titelkämpfen „Together” Gemmrigheim (Junior Open) sowie zweimal die Titelverteidiger „Bad Raps” Bad Rappenau (U17 und U14, siehe Nachbericht). Ein paar Details zur Veranstaltung am Rande.

Bürgermeisterin Reismann bei Eröffnungsfeier 

Am Samstag abend fand in der Haupthalle am Horstmarer Landweg eine kleine Eröffnungsfeier statt, bei der zunächst die Vorsitzende des ausrichtenden Vereins DJK Grün-Weiß Marathon Münster, Hedwig Liekefedt (r.) zu den Teilnehmern sprach.

Ihren Angaben zufolge ist die Frisbeesport-Abteilung bereits die zweitgrößte im regen Münsteraner Verein, der auch Disc Golf anbietet. Mit Turnierdirektor Martin Reckmann (2. Vorsitzender) und Disc Golfer Werner Szybalski (Kassenwart) sind zwei Aktive mit im Vorstand vertreten. Anschließend war eigens die Münsteraner Bürgermeisterin Karin Reismann (Mitte) erschienen, um die wachsende Bedeutung des Sports zu würdigen. Sie lobte das Selbstregulieren, wobei den Spielern auch die Verantwortung des Schiedsrichtens aufgetragen ist. Abschließend betonte auch DFV-Geschäftsführer Jörg Benner aus Köln den Aspekt, in strittigen Situationen den Gegenspieler und seine Meinung zu respektieren. Das Einnehmen einer neutralen Perspektive könne auch im sonstigen Leben des öfteren weiterhelfen. Zudem sprach er die Verbands-Ziele an, sportlich 2012 bei den Weltmeisterschaften in Japan und denen der Junioren in Irland teilzunehmen, sowie mit Nachdruck den Beitritt zum Deutschen Olympischen Sportbund anzustreben. 

Uppenberg-Ztg_Mrz2012_UJDMErfolgreiche Medienabdeckung

Mehrere Vorberichte machten auf die Meisterentscheidungen aufmerksam, so in der Münsterland-Zeitung, 13.03.2012: „Trendsport Ultimate Frisbee: Junioren-DM kommt nach Münster“,  in den Westfälischen Nachrichten, 23.03.2012: „Fair geht vor – Deutsche Meisterschaften im Ultimate Frisbee am Wochenende in Münster“, mit Bild und Infokasten, und am 25.03.2012: “Bei den Deutschen Meisterschaften geht es nicht so sehr um Punkte” , sowie in der “Kleinen Zeitung für Uppenberg” (s.l.). Auf der Rückseite der Nummer 2-2012 befand sich eine ganzseitige Anzeige für die DM (s.u.) Mehrere Kurzberichte stehen auf der Vereinsseite unter http://www.gw-marathon.de/. Zudem wurde für das Turnier auch erstmals die auf frisbeesportverband.de integrierte Ultimate-Turniersoftware „Ultiorganizer” offiziell genutzt, sodass alle Ergebnisse zeitnah online zu lesen waren unter http://scores.frisbeesportverband.de.

Jüngster Teilnehmer gerade einmal 7 Jahre alt

Die Leipziger um Chris Dehnhardt und Sergej Volante traten nicht nur wie Teilnehmer aus einigen anderen Städten mit Teams in jeder Division an, sie hatten in der U14-Division auch das mit Abstand jüngste Team am Start. Mit Ausnahme des Sohns von Chris Dehnhardt hätten die meisten anderen Mitspieler noch in einer U10-Division antreten können. Der jüngste Mitspieler war nach Angaben der Trainer gerade einmal sieben Jahre geworden. Wenn sich dieser Trend fortsetzt, wird an einer Erweiterung der Altersklassen-Regelung in Zukunft kein Weg vorbei gehen. 

Extra Trikots von JUMP+REACH für Turnierveranstalter

Sponsorpartner „JUMP+REACH/GAIA Europe”, der neben den Turnierscheiben auch die „GAIA Spirit Sponsorship”-Scheiben bereit stellte, hatte für die Organisatoren eine gelungene Überraschung vorbereitet. Für die Helfercrew wurden eigens designte Jerseys erstellt, deren Aussehen sich eng an das Corporate Design der Veranstaltung anlehnte (s.o.). Auf dem Ärmel wurde auch das Logo des Deutschen Frisbeesport-Verbands als offiziellem Veranstalter integriert. Turnierdirektor Martin Reckmann freute sich riesig über die gleichermaßen nützlichen wie ästhetischen Trikots.

UJDM2012-Plakat


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.