1. Phase der Vorbereitung beendet

TL_Leipzig_160410_4_bDas dritte Trainingslager des deutschen Mixed Ultimate-Nationalteams – Von Lisa Kücholl

Am zweiten April-Wochenende führten die deutschen Ultimate-Mixer in Leipzig in Vorbereitung auf die WM Mitte Juni in London ein Wochenende mit vielen Drills, kurzen und langen Spieleinheiten durch. Die Trainings- und auch regenfreien Wetterbedingungen waren sehr gut, die Intensität war hoch.

Samstagmorgen lag der Fokus auf der Offense. Es ging um das Vorbereiten und um das Timing der Cuts, sowie um das Trainieren des Around-Breaks in einer Trapsituation. Nach der Mittagspause wurde geübt, wie man sich am besten bei einer Eins-gegen-Eins-Defense positioniert, Strafläufe für fehlerhafte Hüftdrehungen inklusive.

Anschließend bot sich die Gelegenheit ein Trainingsspiel gegen das Dresdner Openteam zu veranstalten. Diese absolvierten parallel ein kleines Vorbereitungsturnier gegen andere lokale Open Teams. TL_Leipzig_160410_5_bIn der ersten Halbzeit spielten zu viele individuelle Fehler der Mixer den Dresdnern in die Hände. Die zweite Hälfte spielte das Nationalteam sehr viel konzentrierter und so wurden die Punkte getraded. Aufgrund der Geschlechter Konstellation stand vor allem die Zonenverteidigung im Mittelpunkt. Ein großer Dank an das Dresdner Team, das den Mixern diese gute Trainingsmöglichkeit nach einem langen Tag bot.

TL_Leipzig_160410_3_bDoch das sollte noch nicht ganz der Schlusspunkt des Samstags sein. Es folgte noch eine kurze Übung zum horizontalen Stack, gefolgt vom „Finisher“, einer Kombination aus langem Sprint und kurzen Cuts, die den Beinen den Rest geben. Ausklang fand der Tag beim Lagerfeuer und gemütlichen Grillen.

Am Sonntag wurden noch mal die verschiedenen Zonendefenses einstudiert und verbessert. Parallel dazu wurde auch weiter am horizontalen Stack gearbeitet. Im Abschlussspiel innerhalb des Teams ging es dann auch darum, alle bis dahin eingeübten Taktiken nochmals auszuprobieren. Dies war das letzte Trainingslager-Abschlussspiel, ab sofort zählt es das Gelernte auf Turnieren zu perfektionieren.

Mit Lagerfeuer, Trampolin und Sonne war das Wochenende sehr gelungen. Die erste Bewährungsprobe für das Team und die Taktiken erfolgt am 30. April und 1. Mai in Gent (G-Spot), wo sich das Nationalteam mit anderen hochklassigen Mixedteams messen wird.
Danke an Sergej Volante und alle Leipziger, die bei der Planung und Realisierung des erfolgreichen Trainingslagers mitgeholfen haben.

#WUGC16 #MXDGER16 #roadtolondon #trampolin


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.