Frisbeesport-Nachrichtensplitter drei, Januar 2012

DMJU2012Anmeldung für die Junioren Ultimate-DM

Die Anmeldung für die Deutschen Meisterschaften der Junioren im Hallen-Ultimate am 24. und 25. März 2012 in Münster ist eröffnet. Das hat Martin Reckmann von den ausrichtenden „Ultimate Greenhorns” im DJK Grün-Weiß Marathon Münster e.V. mitgeteilt. Bereits drei Wochen zuvor, am Wochenende 03. und 04. März findet in der DJK-Sportschule in der Grevener Str. 125 in 48159 Münster eine Fortbildung Ultimate für (zukünftige) Lehrer und Lehrerinnen, Studierende mit Interesse an Ultimate, Übungsleiter im Hochschulsport Anfängertraining sowie Trainer von Ultimate-Mannschaften statt, die mehr Struktur und Qualität in ihr Training bringen möchten. Die Anmeldung für beide Veranstaltungen schließt am 12. Februar. Junioren-Teams, die and er DM teilnehmen möchten, müssen DFV-Mitglieder sein. Weitere Infos unter www.ujdm.de.

Einteilung der C-Relis zur DM im Hallen-Ultimate 2011

Die Qualifikationen zur Open-DM im Hallen-Ultimate sind gespielt, womit die Teilnehmer der beiden C-Relis feststehen. Die Teams wurden entsprechend der Entfernung und den Kriterien des Hallen-Spielmodusses auf die beiden C-Relegationen am 1. und 12. Februar  in Dortmund und Bad Rappenau aufgeteilt. Das teilt Basil Becker vom Meisterschafts-Komitee der DFV Ultimate-Abteilung mit. Demnach spielen in Dortmund „Deine Mudder” Bremen, „Saxy Divers” Leipzig, „Yeahaw!” Berlin, „Frühsport 0,5″ Köln, „DJ Dahlem” Berlin, „Funaten” Hannover, „Torpedo Phoenix” Dortmund, „DU bist Frisbee” Duisburg, „Funaten 2″ Hannover und „Sean’s Sheep” Beckum. Das Teilnehmerfeld in Bad Rappenau lautet „Skid” Massenbach „Ultimate am See” Wessling, „Sturm & Drang” Frankfurt a.M., „Ars Ludendi” Darmstadt, „Muggeseggle” Heilbronn, „Bad Raps 2″ Bad Rappenau, „Hässliche Erdferkel” Marburg, „Wurfkultur” Bamberg, „DISConnection” Freiburg und „Baybees” Bayreuth. Jeweils die ersten vier qualifizieren sich für die beiden dritten Ligen, die schlechter platzierten für die beiden vierten Ligen.

Ultimate Masters Nationaltrainingslager Anfang März in Duisburg

Das zweite Masters-Trainingslager mit Perspektive Ultimate-WM in Japan findet am 03. und 04. März 2012 in Duisburg statt. Das haben die Masters-Trainer Tarek Ibo Eiben und Steven Eckert mitgeteilt. Eingeladen sind alle alten und neuen Masters mit Interesse im Nationalteam und auf der WM in Japan vom 02. -14. Juli 2012 spielen zu wollen. Bei Rückfragen bitte die beiden Trainer kontaktieren unter tieiben@googlemail.com oder unter steven.eckert05@googlemail.com. Der Link zum Veranstaltungsort.

Berliner Damen und Aachener Herren siegen beim Zamperl-Cup

Beim mindestens 15. Zamperl-Cup Mitte Januar in München haben sich bei den Damen im Finale die Berliner „JinX” gegen „Yellow Fever” Prag und in der Open-Division im Finale die „Frizzly Bears” Aachen gegen die „Woodies” Sauerlach durchgesetzt. In beiden Divisionen waren jeweils 12 Teams am Start. Der Zamperl-Cup mit traditionell hochkarätiger Besetzung ist für viele ambitionierte Teams der erste Gradmesser der Hallensaison im Jahr. Auf den folgenden Plätzen bei den Damen die „Züri Ultimate Flyers” vor den „Frizzly Bears” Aachen, den „Dominas” Köln, den „Woodchicas” Sauerlach und den „Heidees” Heidelberg sowie im Open-Pool die „Bad Raps” Bad Rappenau vor „Catchup” Graz, den „INNsiders” Tirol sowie den Gastgebern der „Wadlbeißer” Unterföhring und „MirSanZamperl”. Alle Platzierungen unter http://www.zamperl.com/zcup.html.

Scheibensammlung für Namibia

Im Vorfeld ihrer Reise nach Afrika sammeln die beiden Duisburger Frisbeesportler Jens Friebe und Kevin Clees (second hand) Frisbeescheiben für Namibia. Hierzu haben sie Rücksprache gehalten mit der South African Flying Disc Association un der Initiative http://discforafrica.free.fr/. Ihr Plan ist ein neues Team zu gründen, weil es dort bislang noch keines gibt. Deutsche Frisbeesportler, die dazu Scheiben geben möchten, können dies auf Turnieren an Spieler aus Duisburg, Bochum oder Dortmund tun oder per postalischem Versand an den Teamkollegen Dominik Schifferdecker, Prinzenstrasse 61, 47058 Duisburg. Mengen, die die beiden Ultimate-Reisenden nicht mitnehmen können, gehen an die Initiative „Disc for Africa”. Die beiden berichten auf ihrem Blog www.eskalationnamibia.blogspot.com.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.