Frisbeesport-Nachrichtensplitter eins, Dezember 2012

1111082480-138Die Frauen Qualifikation Süd in Frankfurt am Main eröffnet Indoor-Saison

An der Frauen Quali Süd in Frankfurt am Main spielen folgende neun Teams: „Bonnsai“ Bonn, „Aschenpottel“ Dortmund, „Laufmasche“ Heilbronn, „Mainzelmädchen“ Mainz, „GoHo Girls“ Struttgart, Darmstadt, „DOMinas 2“ Köln, „Marburg/Giessen“, „Candy“ Karlsruhe und aus „Frau Rauscher“ Frankfurt am Main. Infos auf der DFV-Ergebnisseite, bei FFIndr oder auf der Seite des Ausrichters Eintracht Frankfurt.

Einteilung der Hallen-Qualis im Open-Ultimate

Die Einteilung der 30 Bewerberteams für die vier Hallen-Qualis zum Open-Ultimate ist abgeschlossen. Der Leiter des Spielmoduskomitee der DFV-Ultimate-Abteilung Christian „Ulle“ Ulbrich“ hat die Aufteilung gem,äß der DFV-Richtlinien vorgenommen, wonach gilt: „Die Einteilung soll so erfolgen, dass die Staffeln ähnlich stark sind, Überlappungen mit anderen Turnieren minimiert und unnötig weite Anreisewege vermieden werden.” Durch die erfreulichen Zusatzangebote der Ausrichter Bonn und Kiel konnten die Anfahrtstrecken für viele Teams deutlich verbessert werden.

– Bei der Open Quali Ost am 15. und 16. Dezember 2012 in Dresden spielen 10 Teams: „Drehst’n Deckel 2“ Dresden, „Saxy Divers“ Leipzig, die „Huck-Fressen“ Berlin, „Paradisco“ Jena, „Red Eagles“ Berlin, „Air Pussies“ Berlin, „Baybees“ Bayreuth, „Unwucht“ Erlangen, „Goldfingers 2“ Potsdam und „Schleudertrauma“ Magdeburg.

– Bei der Open Quali Nord am 15. Dezember 2012 in Kiel treten fünf Teams an: „Tekielas“ Kiel, „Sean’s Sheep“ Beckum, „InDISCutabel“ Münster, „UFO“ Osnabrück, „Funaten 2“ Hannover.

– Wiederum zehn Teams sind am Start zur Open Quali Süd 1m 19. und 20. Januar 2013 in Saarbrücken: „Ooups“ Saarbrücken, „Hechte“ Kaiserslautern, „DISConnection“ Freiburg, „Sturm&Drang 2“ Frankfurt/Main, „Ars Ludendi 2“ Darmstadt, „Heidees 2“ Heidelberg, „Flying Igels“ Stuttgart, „The Kids“ Massenbach, „Team Südsee“ Konstanz und „Heidees 3“ Heidelberg.

– An der Open Quali West am 19. Januar in Bonn nehmen nochmals fünf Teams teil: „Bonnsai“ Bonn, „Frisbee Family“ Düsseldorf, „K.U.H.“ Koblenz, „Frizzly Bears 2“ Aachen und „Bonobos“ Bochum.

Es qualifizieren sich nur die Sieger der Eintagesturniere und die ersten beiden Teams der Zweitagesturniere für die C-Relegation. Alle Teams müssen ihre Kader nun auf den entsprechenden Turnierseiten bei Ffindr.com angeben. Bei Fragen ist das Spielmoduskomitee zu erreichen per Mail an:
ulti-spielordnung@frisbeesportverband.de.

Ultimate Club-EM Ende September 2013 in Bordeaux

Die Ultimate-Club EM wird vom 26. bis 29. September 2013 im französischen Bordeaux stattfinden. Das hat der Präsident des Europäischen Ultimate-Verbands EUF Andreas „Oddi“ Furlan bekannt gegeben. Alle vier Jahre wird dazu das Finale der europäischen Club-Turnierserie um die Divisionen Mixed und Masters erweitert. Das XEUCF 2013 (eXtended European Ultimate Championship Finals) richten das lokale Team „33 Tours“, der französische Verband FFDF sowie die Stadt Bordeaux aus. Auf 14 Feldern werden 24 Open-Teams, jeweils 12 bis 16 Frauen- und Mixed-Teams sowie acht bis zwölf Mastersteams gegeneinander antreten. Beim diesjährigen EUCF in Frankfurt am Main gewannen die beiden Londoner Teams „Iceni“ bei den Frauen und „Clapham“, Open. Aus Frankreich war nur der Openmeister „Friselis” (Versailles) dabei und belegte den letzten Platz.

wucc2014-logoUltimate Club-WM Anfang August 2014 in Italien

Die Ultimate Club-WM wird vom 02. bis 09. August 2014 im italienischen Lecco in der Lombardei stattfinden. Das hat der Weltflugscheiben-Verband WFDF (World Flying Disc Federation) jetzt bekannt gegeben. Die Veranstaltung mit 33 Ultimate-Feldern (!) beim Nuova Poncia Polo & Country Club ausgetragen, die Finalspiele finden am 9. August 2014 im Stadio Rigamonti-Ceppi statt. In fünf Divisionen (Open, Women, Mixed, Masters, Women Masters) werden bis zu 160 Mannschaften mit mehr als 3500 Athleten erwartet. Das Orgateam um Max Vitali hat bereits die Beach Ultimate-WM 2011 in Lignano Sabbiadoro und die U23 Ultimate WM 2010 in Florenz ausgerichtet. Bei der vergangenen Club-Weltmeisterschaft 2010 in Prag gingen alle vier Titel an US-Teams. Beste Deutsche Teams waren die drei Münchner Teams „Woodchicas” (8. Women), „Wolpertinger“ (6. Masters) und „M.U.C.“ (21. Open) sowie die Aachener „Frizzly Bears” (14. Mixed).



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.