Frisbeesport-Nachrichtensplitter vier, Mai 2012

Mixed-DM-Plakat_kleinDeutsche Frauen und Open Ultimate-Nationalteams in London

Am letzten Maiwochenende werden die deutschen Frauen und Open Ultimate-Nationalteams an der hochklassigen UK-Tour in London teilnehmen. Für beide Teams stellt das Turnier eine wichtige Station auf der Rute zur diesjährigen Ultimate-WM vom 07. bis 15. Juli im japanischen Sakai dar. Im vergangenen Jahr hatte das deutsche Open-Nationalteam mit dem Namen „Inside Rakete” bereits an dem Turnier teilgenommen und den hervorragenden dritten Platz belegt, siehe Bericht vom Juni 2011. Im Vorjahr errang das Open-Nationalteam Bronze bei der Ultimate-EM; die deutschen Frauen wurden Europameisterinnen. Das Abschneiden bei der diesjährigen WM stellt die Qualifikation für die World Games 2013 im kolumbianischen Cali dar. Hintergründe zum Turnier „London Caling” inklusive Spielplan, deutscher Twitterservice unter https://twitter.com/#!/blockstapeltv. Mittlerweile wurde übrigens die Teilnahme des deutschen Open-Nationalspielers Philipp Haas aus Korntal bei Stuttgart bei der kommenden „NexGen”-Tour in den USA bestätigt, s. http://www.nexgentour.com/players.

Mixed-DM wirbt kreativ für Zuschauer

Für die am ersten Juniwochenende anstehende Deutsche Meisterschaft im Mixed Ultimate hat Henning Ryll zwei tolle Plakate gestaltet, die das „Mixed Gender Play” auf besondere Weise herausstellen. Unter dem Motto „Ich spiele mit Männern” bzw. „Ich spiele mit Frauen” sind jeweils eine Frau bzw. ein Mann zu sehen, die sich auf die Interaktion auf hohem Niveau freuen. Die Plakatmotive sowie weitere Details sind zu finden auf der Facebook-Seite unter www.facebook.com/#!/MixedDM2012. Alle Infos für SpielerInnnen und ZuschauerInnen unter http://www.ultimate-muenchen.de/.

Mixed-DM-Plakat2_kleinProfessionelle Ultimate-Lehrvideos von Rise-Up

Aus den USA kommen mehrere professionell wirkende Initiativen, die die Ernsthaftigkeit des Sportes Ultimate weiter stärken werden. Das neu gegründete Unternehmen Rise Up tritt mit dem Anspruch an, weltweit erstmals professionelle Lehrvideo-Staffeln für Ultimate zu erstellen. Die Zielgruppe sind sowohl Einzelspieler als auch Teamcoaches, die das Spielniveau durch die von Experten erstellten Videos verbessern wollen. Der Ansatz soll sehr praxisnah, verständlich und nachvollziehbar sein. Hinter dem Projekt stehen als Produzent Mario O’Brien und als Trainer der ersten Lehrvideo-Staffel der auch in Deutschland bekannte Coach Ben Wiggins. Die erste Staffel wird über eine Spendensammlung über 10.000 US-Dollar finanziert, die noch bis zum 18. Juli läuft. Details unter www.indiegogo.com/RISEUPultimate.

Daneben bietet die Internetseite www.ulti.me kostenfrei wöchentliche Updates zur Ultimate-Szene (vor allem aus den USA) und http://ultimateproblems.tumblr.com/ eine spaßige, sehr nachvollziehbare Aufzählung typischer Probleme von Ultimate-Spielern an.

Zwei Videobeiträge aus Karlsruhe 

Karlsruhe macht gleich mit zwei Videos auf den Frisbeesport aufmerksam. Zum einen hat ein professionelles Film-Team die Ultimate Frisbee-Gruppe beim Karlsruher Hochschulsport porträtiert und das Video jetzt auf Youtube hochgeladen unter www.youtube.com/watch?v=DifYoStAie0. Zum anderen haben die erfolgreichen Karlsruher Frisbee Freestyler ihre Liebe für den Disc Golf-Sport entdeckt, worüber jetzt der Jugendsender des Südwestrundfunks „Das Ding” mit einem Videobeitrag berichtet. Der Film ist eingebunden auf der Seite www.freestylefrisbee.de/de/news/1151-das-ding-bericht-ueber-discgolf-in-karlsruhe.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.