Paganello geht in die entscheidende Phase

Zoopaga-Screenshot222. Auflage der inoffiziellen Beach Ultimate Club-WM über Ostern

Rimini – Während die daheimgebliebenen das Osterfest feiern, kämpfen 80 Ultimate-Teams und 40 Freestyler um die Titel beim diesjährigen 22. Paganello-Turnier am Strand von Rimini. 10 deutsche Teams und zehn deutsche Frisbee Freestyler schlagen sich sehr anständig. Eine Zwischenbilanz.

In der Frauen-Division gab es 12 teilnehmende Teams, von denen aus zwei Vorrunden-Gruppen à sechs Teams die oberen drei zusammen einen Top-Pool bildeten, die unteren drei einen Bottom-Pool. Das deutsche Team „Sanschland” führte nach vier Siegen aus fünf Spielen seine Vorgruppe an und ist auch in der Zwischenrund weiter auf Erfolgskurs.

In der Mixed-Division mit 32 Teams gab es acht Vorgruppen à vier Teams, von denen die oberen beiden in die Top-, die unteren beiden in die Bottom-Pools kamen. Oben mit dabei die „Frizzly Bears” Aachen (ungeschlagen) und ebenso die deutsche Spielvereinigung „High Five”. Nach der Zwischenrunde qualifizierten sich die beiden Sieger der oberen Pools für zwei Golden Pools (um die Plätze 1 bis 8), in der Mitte wurden vier Silver Pools gebildet sowie zum Abschluss zwei Bronze Pools. Die „Frizzly Bears” als auch „Disc-O-Fever” Würzburg, „Frühmix” Köln finden sich in den Silver Pools wieder, äwhrend „High Five” noch ganz oben mitspielt.

Bei 28 Open-Teams gab es vier Vorgruppen mit jeweils sieben Teams, von denen jeweils die oberen beiden in zwei Top-Pools kamen (darunter leide keine deutschen Teams, mit Ausnahme des internationalen „Sexxxpensive” mit deutscher Beteiligung), die Dritt- und Viertplatzierten in die Middle-Pools (darunter die Münchner „Zamperl”) sowie die Bottom-Pools der unteren drei jeder Vorgruppe (darunter die restlichen deutschen Teilnehmer „Ungehobelte Flegel” (Junioren-Spvgg.), „Team 42″ Dreieich, „Hardfisch” Hamburg und „Ultimate Bremen”. Damit können die „Zamperl” als Vorrundendritter ihrer Grupper maximal noch um Platz neun spielen.

Von den Freestyle-Wettbewerben sind noch keine Zwischenergebnisse bekannt. Am Ostersonntag stehen ab 14:00 Uhr die Finalspiele in den Divisionen Mixed, Open, Co-Op und „Super Pro” an. Weitere Details unter www.paganello.com



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.