Frisbeesport-Landesverband Berlin unterstützt DFV Ultimate-Abteilung

Der Frisbeesport-Landesverband Berlin übernimmt für alle teilnehmenden Berliner Teams die Kosten für die ausgefallenen Turnier-Wochenenden der DFV Ultimate Freiluftsaison.

Das hat DFV Ultimate-Vorstand Wolfram Kolbe mitgeteilt (Foto unten links). Er hatte in einem offenen Brief die deutsche Ultimate Community über die erheblichen Einbußen der Abteilung informiert und die Teams und ihre Vereine gebeten zu überprüfen, ob sie auf eine hälftige Rückzahlung der gezahlten Saisongebühren für zwei Wochenenden verzichten könnten, auch wenn jeweils nur ein Wochenende stattfindet.

Die sehr angespannte Finanzlage der DFV Ultimate-Abteilung ergibt sich infolge ausbleibender Einnahmen durch ausgefallene Veranstaltungen sowie durch voraussichtlich nicht zurückzuerwartende Vorlagen für mehrere Ultimate-Weltmeisterschaften in diesem Jahr, die ebenfalls abgesagt sind. Deswegen musste auch die zu 55% beschäftigte Geschäftsführerin der DFV UA, Dine Fischer, auf Kurzarbeit gesetzt werden.

Der Frisbeesport-Landesverband Berlin hat daraufhin bereits Ende April entschieden, dass er die Saisongebühren der ausfallenden Wochenenden für insgesamt 13 Berliner Teams übernehmen wird. Der DFV bedankt sich zusammen mit seiner Ultimate-Abteilung für diese großzügige Unterstützung durch den Berliner Verband sowie durch die zahlreichen weiteren Vereine und Verbände, die ihre Unterstützung bereits angekündigt haben!


«