Mission Titelverteidigung

Gut ein Dutzend Deutsche fahren zur Freestyle-WM nach Udine, drei davon als aktuelle Weltmeister resp. Doppelweltmeister

Die Freestyle Frisbee-WM vom 3. bis 6. August 2017 im italienischen Udine der Freestyle Players Association (FPAW2017) wird bei Frisbeeguru live gestreamt. Sie kann hier verfolgt werden. Rund 80 Teilnehmende aus der ganzen Welt werden erwartet, darunter auch gut ein Dutzend Deutsche.

Allen voran werden die Blicke auf die drei Karlsruher Florian Hess, Alexander Leist und Christian Lamred (Foto) gerichtet sein, die mit einer neuen Kür ihren Titel im Coop-Wettbewerb (zu dritt) aus dem Vorjahr in New York verteidigen möchten. Letztgenannter war zusammen mit dem Italo-US-Altmeister Tom Leitner auch Open Pairs-Weltmeister geworden. In diesem Jahr tritt er auch im Open Pairs zusammen mit Florian Hess an. Im Coop wird die stärkste Konkurrenz durch das US-Team Randy Silvey, James Wiseman und Ryan Young erwartet.

In der Mixed-Division sind die Titelverteidiger aus den USA erneut favorisiert Lisa Hunrichs und Matt Gauthier. Ilka Simon aus Köln, die im Vorjahr Bronze gewann, tritt in diesem Jahr mit dem mehrfachen Weltmeister Paul Kenny an. Weitere Konkurrenz besteht aus Lori Daniels und James Wiseman sowie den Lokalmatadoren Eleonora Imazio und Fabio Sanna.  Auch Bianca Strunz aus Berlin wird sicherlich im Mixed-Wettbewerb antreten.

Sie hatte in der Vorwoche bei der WFDF Overall-WM in der Frauen-Paardivision Gold gewonnen. In Udine tritt sie zusammen mit Lisa Hunrichs an. Im Vorjahr hatte sein zusammen mit Ilka Simon Silber gewonnen. Diese geht mit Sophie Rickers an den Start. Beide hatten bei der WFDF Overall-WM in der Vorwoche Bronze gewonnen. Weitere Anwärterinnen auf den Titel sind Lori Daniels und Anna Merlo.

In der Offenen Division sind neben Hess und Lamred James Wiseman und Ryan Young zu nennen, sowie die Weltmeister des Jahres 2015 in Karlsruhe, Paul Kenny und Mehrdad “Graf” Hosseinian aus Berlin. Auch Tom Leitner wird zusammen mit Daniel O’Neil um den Titel mitspielen. Im erweiterten Favoritenkreis ist auch das Paar mit dem Berliner Freddy Finner und dem Prager Jakub Kostel.

Die Liste aller angemeldeten Spielenden und Teams steht hier, das FPA Ranking hier. Weiterhin sind auch frühere Veranstaltungsergebnisse hier zu finden. Der ganze Vorbericht von Jake Gauthier auf http://heinsville.com/freestyle-players-association-world-championships-2017-will-streamed-live/


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.