U24 Open: Italien schlägt Deutschland

Drittes offizielles WFDF Ultimate-Testmatch bei besten äußeren Bedingungen in Heidelberg

Am 10. Juni 2017 fand im Fritz Grünebaum-Stadion in Heidelberg das dritte offizielle WFDF-Testmatch zwischen den U24 Open-Nationalteams Deutschlands und Italiens statt. Italien siegte durch eine starke Vorstellung mit 15:11 gegen das deutsche Team unter den Trainern Tim Buchholz, Jörg Reinert und David Schall.

Beide Teams befinden sich in der Vorbereitung auf die U24 Ultimate Weltmeisterschaft im Januar 2018 im australischen Perth und absolvierten am ersten Juni-Wochenende ein gemeinsames Trainingslager in Heidelberg, mit mehreren Partien, unter anderem auch gegen den amtierenden deutschen Open-Meister „Bad Skid“ (TSV Massenbach). Organisator des Trainingslagers war Martin Rasp von der TSG 78 Heidelberg.

Die Italiener hatten ihr erstes Trainingslager bereits im November 2016, gefolgt von mehreren weiteren in diesem Jahr. Sie hatten ihren Kader früher festgelegt als die Deutschen, die ihr erstes Trainingslager erst im Januar 2017 abhielten. Entsprechend waren sie auch schon etwas weiter in ihrer teaminternen Abstimmung.

Bis zum Stand von 4:4 verlief das Spiel ohne Break, anschließend gelang den Italienern zwei Breaks in Folge. Später konnten die Deutschen ein Break zurückholen, sodass sie zur Halbzeit mit 7:8 zurücklagen. Nach der Pause hatten die Italiener den besseren Start und zogen zum 10:7 und später zum 12:8 davon. Nach einem Rebreak der Deutschen zum 12:10 zogen die Italiener wieder auf 14:10 davon und siegten zuletzt mit 15:11.

Auf Youtube ist ein Video des gesamten Spiels zu sehen, moderiert von Mark Kendall, Vizepräsident des Landesverbands Frisbeesport Baden-Württemberg und verdienter Juniorentrainer aus Massenbach bei Heilbronn. https://www.youtube.com/watch?v=b-vncBpwv1s


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.