33. Deutsche Meisterschaften im Ultimate beginnen

dm2013_posterVom 13.-15. September kämpfen zweimal acht Frauen- und dreimal 10 Open-Teams um die Titel in den Deutschen Ultimate-Ligen

Frankfurt/Main – Insgesamt 46 Teams spielen Mitte September bei der SG Nied in fünf Ligen um die Titel bei den 33. Deutschen Meisterschaften im Ultimate. Titelverteidiger sind bei den Frauen „U de Cologne” (Köln) und in der Open-Division „Bad Skid” (Raum Heilbronn). Für die Daheimgebliebenen werden alle Ergebnisse zeitnah im Ultiorganizer eingestellt.

Die Frauen starten pro Liga je in zwei Vorgruppen G und H (1. Frauen-Liga) sowie I und J (2. Liga). Im Pool G treffen mit den Titelverteidigerinnen von „U de Cologne”, dem Rekordmeister „Woodchicas” München und den starken Aufsteigerinnen der „Frankas” (Raum Franken) drei Anwärterteams aufs Halbfinals aufeinander. In Pool H ist dagegen „JinX“ Berlin Favorit auf den Gruppensieg. Anschließend spielen im Viertelfinale die Ersten gegen die Vierten und die Dritten gegen die Vierten, sodass auch die Gruppenletzten noch theoretische Chance auf den Titel haben.

Die beiden Frauen-Finalisten qualifizieren sich für die Club Ultimate-WM 2014 (WUCC) in Lecce, Italien. Bei den Open-Teams sind dagegen drei Spots für die WUCC 2104 zu vergeben. Besonders interessant dürfte hier der Kampf um Platz 3 werden, nachdem wie in den beiden Vorjahren erneut ein Endspiel zwischen „Bad Skid“ und den zweifachen Vizemeistern „Heidees“ Heidelberg zu erwarten ist. Beste Chancen auf das Halbfinale können sich nach den bisherigen Saisonleistungen die Vorjahreshalbfinalisten „Die 7 Schwaben“ Stuttgart und  der Munich Ultimate Club „M.U.C.” sowie die „Frizzly Bears“ Aachen ausrechnen.

Wer oben mitspielen möchte, muss in seiner Vorgruppe mindestens Platz drei von fünf belegen. Im Pool A rechnet sich „Frühsport 0,2“ Köln hinter den „Heidees“ und den „Frizzly Bears“ gute Chancen aus, doch auch die Münchner „Wolpertinger“ und „Wall City“ Berlin sind nicht zu unterschätzen. In Pool B werden „Bad Skid“ und „Die 7 Schwaben“ oben erwartet, gefolgt von „Frank N“ (Region Franken) und „M.U.C.“, dagegen dürfte es „Hardfisch“ Hamburg schwer haben.

Das Frauen-Finale findet am Sonntag um 14:15 Uhr statt, anschließend startet das Open-Finale um 16:00 Uhr. Alle Spielansetzungen und Ergebnisse im Ultiorganizer, Updates per Twitter über die Hashtags #OutdoorDM2013 und #ODM13, die Turnier-Homepage: www.ultimate-dm2013.de.

Vorberichte:

Ultiszene.wordpress.com, 30.08.2013: DM-Seeding, Pools und Website, http://ultiszene.wordpress.com/2013/08/30/dm-seeding-pools-und-website/

Ultiszene.wordpress.com, 10.09.2013: DM-Vorschau Damen-Division, http://ultiszene.wordpress.com/2013/09/10/dm-vorschau-damen-division/

Ultiszene.wordpress.com, 11.09.2013: DM-Vorschau: Open-Division, http://ultiszene.wordpress.com/2013/09/11/dm-vorschau-open-division/

Ultiszene.wordpress.com, 12.09.2013: Letzte Infos zur DM, http://ultiszene.wordpress.com/2013/09/12/letzte-infos-zur-dm/



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.