48 Teams bei 8. Winterliga B-BB

Winterliga-B-BB_2015-2016_1Gelungener Saisonauftakt der Winterliga Berlin-Brandenburg mit überregionalem Charakter – Von Jessica Neumayer

Am 25. Oktober 2015 ist die Winterliga Berlin-Brandenburg mit einem gelungenen Auftakt in Potsdam in ihre achte Saison gestartet. Dieses Mal nehmen noch mehr Teams teil als vergangenes Jahr und die Serie hat einen stärkeren überregionalen Charakter.

Neben Vereinen aus Berlin und Brandenburg nehmen auch Teams aus Magdeburg, Rostock, Greifswald und sogar Polen teil. Ebenfalls vertreten ist das Team „Ultimate Connect“, das aus einem Willkommensprojekt für Geflüchtete erwachsen ist, in dem Ultimate-Spielende interessierten Geflüchteten den Sport näher bringen.

Insgesamt treten 48 Teams in den drei Divisionen Mixed (16), Women (10) und Open (22) gegeneinander an. An mehr als 20 Spieltagen kämpfen die ambitionierten Teams um den Meistertitel. An den ersten beiden Spieltagen blieben ungeschlagen Open „Hund Flach Werfen“ (4 Siege) sowie die „Goldfingers“ Potsdam und „Jogo Bontio Social Club“ (je drei Siege und ein Unentschieden) und Mixed „Endzonis“ Rostock und „Albatros Ultimate“ Szczecin (je vier Siege).

Winterliga-B-BB_2015-2016_2Doch nicht nur für erfahrene Ultimate-Spielerinnen und -Spieler bietet die Winterliga Berlin-Brandenburg Wettkampftage über den gesamten Winter. Auch für Frisbee-Neulinge ist sie die perfekte Möglichkeit, Turnierluft zu schnuppern. So nutzen etablierte Teams die Winterliga auch, um ihre neuen Teammitglieder in die Verantwortung zu nehmen und Erfahrungen in der Turnierpraxis zu sammeln. Erstmals ist auch eine Schülerliga in Planung, die die Winterliga auch für die ganz jungen Spieler öffnet.

Mehr Informationen sowie alle Spieltage zur Winterliga Berlin-Brandenburg gibt es unter: http://winterligaberlin-brandenburg.ultimatecentral.com/.

 


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.