Erfolgreicher Auftakt der Beach Ultimate-WM

Sandsturm_-Bibione_kleinFünf der sechs deutschen Teams gewinnen ihr Auftaktspiel – Grandmasters noch sieglos

Lignano Sabbiadoro – Die deutschen Teams sind gut in das 3. Beach Ultimate-WM-Turnier an der italienischen Adriaküste gestartet. Mit Ausnahme der Grandmasters, die es gleich im ersten Spiel mit dem Titelfavoriten USA zu tun bekamen, gewannen alle deutschen Teams ihre Auftaktpartien. Drei der fünf Mannschaften (Mixed, Foto vom Turnier in Bibione 2011, Open und Mixed Masters) konnten sogar noch einen zweiten Sieg verbuchen.

Den Anfang machten die deutschen Damen, die Australien mit 13:5 besiegten. Schnell zog das Team „Sandschland” auf 6:1 davon und baute die Führung ungefährdet weiter aus. Das zweite Spiel gegen Kanada, dessen angekündigte Live-Übertragung mangels Internet-Verbindung am Strand leider ausfiel, ging nach 8:8 mit dem letzten Punkt denkbar knapp verloren (8:9). Dennoch eine starke Leistung der Damen, die Lust auf mehr macht!

Das deutsche Mixed-Team (Weltmeister 2004 und Vizeweltmeister 2009), konnte im ersten Spiel Estland mit 13:3 klar dominieren und ließ auch im zweiten Spiel beim 11:8 gegen Polen nichts anbrennen. Ebenso gut machten es die neu formierten deutschen Mixed Masters, die Brasilien mit 13:2 schlugen und anschließend Großbritannien mit 13:5 in ihre Schranken verwiesen.

Das deutsche Open-Team musste im ersten Spiel gegen Frankreich ran und siegte dabei mit 13:8. Eine frühe 5:0-Führung schaffte Sicherheit, nach dem 7:2 wurden bis zum Endstand nur noch Punkte getauscht. Etwas herausfordernder der zweite Auftritt gegen Belgien, der mit einem 12:10-Sieg nach Hause geschaukelt werden konnte.

Auch die Masters zeigten sich anfangs souverän und schlugen in ihrem ersten Match die Tschechische Republik mit 12:6. Ein 6:0-Vorsprung wurde noch mal auf 8:4 verkürzt, ehe zum Ende der Sechs-Punkte-Vorsprung wieder hergestellt war. Im zweiten Spiel gegen Spanien taten sie sich jedoch schwerer und unterlagen mit 7:12. Die deutschen Grandmasters haderten ein wenig mit ihrem Los: Erst das Spiel gegen die USA, das viel Kraft kosten sollte, und nur wenig später das zweite Spiel gegen Österreich. Leider gingen denn auch beide Partien verloren: 5:13 gegen die USA und 8:13 gegen Österreich. Die Turnierseite: http://wcbu2011.com.

Die vorhandenen Spielberichte – Damen, Deutschland-Australien, www.wcbu2011.com/scores/?view=gameplay&Game=1106, Kanada-Deutschland, www.wcbu2011.com/scores/?view=gameplay&Game=1107 – Mixed, Deutschland–Estland, www.wcbu2011.com/scores/?view=gameplay&Game=1376, Polen-Deutschland noch nicht verfügbar – Mixed Masters, Deutschland – Brasilien, www.wcbu2011.com/scores/?view=gameplay&Game=1301, Großbritannien-Deutschland noch nicht verfügbar  – Open, Deutschland-Frankreich, www.wcbu2011.com/scores/?view=gameplay&Game=1057, Belgien-Deutschland noch nicht verfügbar – Masters, Deutschland-Tschechische Republik, www.wcbu2011.com/scores/?view=gameplay&Game=1262, Spanien-Deutschland noch nicht verfügbar, ebenso wie – Grandmasters, USA-Deutschland und Deutschland-Österreich.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.