Die Philippinen schlagen Deutschland

WCBU2011_Deutsche-MastersDeutsches Mixed-Team bei Beach Ultimate-WM noch mit weißer Weste

Lignano Sabbiadoro – Die Beach Ultimate-Vizeweltmeister in der Open Division, die „Borocay Dragons” von den Philippinen haben in einem spannenden Match Deutschland mit 11:9 geschlagen. Ihr zweites Spiel gegen Irland gewannen die Deutschen mit 13:2. Das deutsche Mixed-Team, ebenfalls Vizeweltmeister, hat auch heute seine Partien gegen die Schweiz mit 13:4 gewonnen und steht noch mit weißer Weste da.

Das deutsche Open-Team konnte gegen die bekannt starken Philippinos lange gut mithalten, glich nach Zweipunkte-Rückstand zum 5:5 aus und kam später noch einmal auf 8:9 und 9:10 heran. Letztlich waren es Kleinigkeiten, die über den Sieg entschieden. Für die Philippinen war der Sieg wichtig, nachdem sie das Auftaktspiel der WM gegen Gastgeber Italien verloren hatten. Auch für die Deutschen ist in der Open-Division noch alles drin, Gruppenplatz 4 bedeutet Achtelfinale.

Erartungsgemäß stark die deutschen Mixer, die den Schweizern beim 13:4-Sieg keine Chance ließen. Morgen haben sie drei Spiel gegen die fiktiven Currier Islands, die Niederlande und Italien. Beachtlich aber auch das Abschneiden des deutschen Mixed Masters-Teams: Nach dem dritten und vierten Sieg in Folge, erst gegen das Pick-Up-Team der Currier Islands 13:4, dann gegen Österreich 11:5 kam es zur spannenden Begegnung gegen die Titelfavoriten aus den USA. Nach drei Punkten Rückstand kam es zum 5:5-Ausgleich, nach dem &.6 gelangen den Amis zwei Punkte in Folge, die bereits vorentscheidend waren für den 9:7-Sieg. Dennoch bleibt Deutschland klar auf Halbfinalkurs.

Dieses Ziel haben sicher auch die deutschen Damen im Auge, die heute Frankreich mit 13:4 und die Schweiz mit 13:5 besiegten. Die deutschen Masters (Foto beim Berliner Sandturnier BUM 2011) haben nach der zweiten Niederlage 5:13 gegen die USA 5:13 wieder Hoffnung geschöpft: Beide folgenden Spiele gegen Ungarn und gegen die Currier Islands wurden mit 13:5 gewonnen, damit ist die Spielebilanz jetzt positiv bei drei Siegen zu zwei Niederlagen. Auch die deutschen Grandmasters hatten heute ihre Erfolgserlebnisse mit einem 13:4-Sieg gegen Großbritannien und einem 13:5-Sieg gegen Frankreich – und damit nun eine ausgeglichene Bilanz, zwei Siege und zwei Niederlagen.

Bei diesen Beach Ultimate-Weltmeisterschaften bei konstant großer Hitze scheinen die USA in allen Divisionen das Maß aller Dinge zu sein und sind bisher ungeschlagen. Alle Ergebnisse unter www.wcbu2011.com/scores, hoffentlich mehr Live-Übertragungen unter http://live.iamultimate.com.

Die verfügbaren Spielberichte: Open Deutschland-Philippinen, www.wcbu2011.com/scores/?view=gameplay&Game=1045, Mixed Masters, Deutschland-Österreich, www.wcbu2011.com/scores/?view=gameplay&Game=1303 und USA-Deutschland, www.wcbu2011.com/scores/?view=gameplay&Game=1299, Damen, Deutschland Frankreich, www.wcbu2011.com/scores/?view=gameplay&Game=1104, Masters, Deutschland-Ungarn, www.wcbu2011.com/scores/?view=gameplay&Game=1260,  Grandmasters, Großbritnnien-Deutschland, www.wcbu2011.com/scores/?view=gameplay&Game=1315.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.