Frisbeesport-Nachrichtensplitter eins, Oktober 2012

TGS-Vorwrts-FrankfurtJahreshauptversammlung des DFV am 17. November in Frankfurt/Main

Die diesjährige Hauptversammlung des Deutschen Frisbeesport-Verbandes e.V. findet am Samstag 17. November 2012 ab 10:00 Uhr im Clubhaus der TGS Vorwärts 1874, Rebstockerweg 17, 60489 Frankfurt statt. Durch die Gründung der Ultimate-Abteilung kann der DFV verstärkt neue Aufgaben­stellungen angehen. So stehen auf der Agenda neben den Berichten und Neuwahlen der Vorstände einige Punkte wie die Finanzplanung (Zuweisung der Abteilungsbudgets), die Ausbildungsordnung (Lehrstandards für alle Alters- und Leistungsklassen) sowie die Mitgliederverwaltung (neue Datenbank wird ab 2013 „scharf gestellt“) und die Gründung Landesfachverbände Frisbeesport (systematische Erweiterung regionaler Spielmöglichkeiten). Die Mitglieder des geschäftsführenden und des erweiterten Vorstands freuen sich auf eine rege Teilnahme an der diesjährigen Versammlung! Die Tagesordnung mit Möglichkeiten zur Diskussion steht im DFV-Forum.

Meldefrist für Ultimate-Qualifikanten zur Hallensaison 2013

Im DFV gemeldete Ultimate-Teams, die in der Hallensaison 2013 in die Qualifikation einsteigen wollen, sind aufgefordert, sich spätestens bis zum 16. November beim Veranstaltungskomitee der Ultimate Frisbee-Abteilung des DFV zu melden. Das teilt Nadine Barz vom UFA-Eventkomitee mit. Die Quali-Turniere in den Divisionen Frauen und Open sind aufgeteilt nach Nord und Süd und finden an folgenden Terminen statt: Open-Quali-Nord: 15./16. Dezember 2012 in Dresden, Open-Quali-Süd: 19./20. Januar 2013 in Saarbrücken, Quali Frauen Süd: 1./2. Dez. 2012 in Frankfurt am Main, Quali Frauen Nord: 9./10. Feb. 2013 in Potsdam. Die Einteilung der Teams sollte nach der Richtlinie des DFV-Spielmodus erfolgen, wonach “die Staffeln ähnlich stark sind, Überlappungen mit anderen Turnieren minimiert werden und unnötig weite Anreisewege vermieden werden. Richtlinie ist Nord: Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen, Hamburg, Bremen, Berlin, Süd: Thüringen, Sachsen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Bayern, Baden-Württemberg. …” In der Open-Division zählt Sachsen dieses Jahr ausnahmsweise zur Staffel Nord. Die Anmeldeadresse lautet ulti-events@frisbeesportverband.de. Vergleiche die Übersicht aller feststehenden und offenen Hallen-Meisterschaftstermine. 

tibtop-Mixed-Meister-Berlin2012Berlin-Brandenburger Ultimate-Meister 2012 stehen fest

Anfang Oktober haben die Berlin-Brandenburg Ultimate Meisterschaften 2012 stattgefunden, ausgerichtet von „Rotor Ultimate“ Berlin. In den Spielklassen Frauen, Mixed und Open haben 21 verschiedene Teams teilgenommen. Am 1. Tag fand der Open-Wettbewerb mit zehn Teams statt. Dabei setzte sich das wesentlich jüngere Team „Oook!“ vor „Wall City“ und den „Goldfingers“ Potsdam durch. Auf den weiteren Plätzen folgten das „B-Team“, die „BerLions“, „Rotor“ Berlin, die „Disketten“, die „Red Eagles“, sowie die „Huskies“ und „TUltimate“, die den Spiritsieg holten. Am 2. Tag wurde der Frauen-Wettbewerb durch ein sehr enges Spiel zwischen „FUC“ Berlin und „Masturbine“ Potsdam ausgespielt. „FUC“ setzte sich in Überzeit mit dem Universe Point 10:9 durch. In der Mixed-Division spielten neun Teams, bei denen die „Goldfingers“ Potsdam im entscheidenden Spiel gegen „TIB TOP“ (Foto) am Ende die Nase mit einem Punkt vorn hatten. Platz drei ging an die „Parkscheiben“. Auf den weiteren Plätzen folgen „Huck jemischtet“, „DJ Dahlem“, „Rotor“ Berlin, „Discurs“, die „Air Pussies“ sowie „Hund Flach Werfen“. Der Spiritsieg ging an die „Air Pussies“ und HFW. Die nächste Berlin-Brandenburger Ultimate Meisterschaft wird am 5. und 6. Oktober 2013 stattfinden.

P1000673Anerkannte Disc Golf-Fortbildung in Mainz

Mitte Oktober hat Heiko Kissling auf dem Disc Golf-Parcours im Mainzer Volkspark eine ganztägige Disc Golf-Fortbildung durchgeführt. 12 Frauen und Männer von verschiedenen Vereinen und Schulen aus Darmstadt, Mannheim, dem Raum Nürnberg und aus Mainz und dem Rhein-Main Gebiet nahmen teil. Behandelt wurden Material und Scheiben, kleine hinführende sowie Disc Golf-spezifische Spielformen, Disc Golf im öffentlichen Raum, Aufbau und Improvisation eines temporären Frisbee Golf Parcours sowie Genehmigungsverfahren und administrative Hürden für feste Golf-Parcours. Die Fortbildung ist laut Ausschreibung anerkannt zur Verlängerung der Übungsleiter-Lizenz und zugelassen als Praxismodul für die Übungsleiter – Ausbildung „Sport im Ganztag“.

TIS_PotsdamWeitere Vorführtermine für „The Invisible String“

Der 90-minütige Dokumentarfilm zur Entstehung und Entwicklung des Frisbeesports, „The Insivible String” wird nach den ausverkauften Premierenterminen in Berlin und weiteren Ausstrahlungen zuletzt in Bremen und Hamburg nun auch in Potsdam, Heilbronn und München vorgeführt. Das hat Regisseur Jan Bäss mitgeteilt. Die spannende Dokumentation wird am 17.11.2012 im Filmmuseum in Potsdam, am 23.11.2012 im Kinostar Universum in Heilbronn sowie vermutlich am 26.11.2012 in München im Monopol vorgeführt. Weitere Termine bundesweit sollen folgen. Siehe auch den Bericht zur Premiere sowie die TIS-Facebook-Seite.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.