Frisbeesport Nachrichtensplitter eins, Oktober 2013

Disc-O-Fever-Wrzburg_MIxed-Quali2013Alle deutschen Teilnehmer an Club Ultimate-WM 2014 stehen fest

Mitte Oktober haben in Leipzig, Berlin und Hannover drei ausstehende Qualifikationsturniere zur Teilnahme deutscher Mixed-, Masters- und Frauen Masters-Teams an der WUCC 2014 in Lecco, Italien, stattgefunden (alle Ergebnisse). Damit stehen nun sämtliche deutsche Vertreter bei den World Ultimate Club Championships 2014 vom 2. bis 9. August in der Lombardei fest. Bei der Frauen Masters-Quali in Hannover sicherte sich in einem sehr spannenden und engen Spiel das Team “Golden Girls” den Spot für die WUCC durch einen 17:15-Sieg über die “Women Unchained”. Bei der deutschen Mixed Ultimate-Qualifikation in Leipzig setzten sich „Disc-o-Fever” Würzburg (Foto) vor den „Heidees” Heidelberg und den gastgebenden „Saxy Divers” durch. Die beiden weiteren Aspiranten, die „Mainzelrenner” Mainz und „Frau Rauscher & The Bembelboys” von der Eintracht Frankfurt hatten das Nachsehen. In der Spiritwertung lag „Disc-o-Fever” mit dem Durchschnittswert von 11,00 Punkten ebenfalls vorne, gefolgt von „Frau Rauscher & The Bembelboys” (9,75), den „Mainzelrennern” und den „Saxy Divers” (je 9,25) und den „Heidees” (8,75).

Goldfingers-Potsdam_Masters-Quali2013Bei der Masters-Quali in Berlin setzten sich die „Wolpertinger” München vor den „Goldfingers” Potsdam (Foto) durch und verwiesen „D-O-M”, die „Wall City Masters” Berlin und die „Caracals” Wuppertal auf die folgenden Plätze. In der Spiritwertung siegten die „Goldfingers” gleichauf mit den „Caracals” mit dem Durschschnittswert von 11,5 Punkten, gefolgt von „Wolpertinger” (11,3) sowie „D-O-M” und den „Wall City Masters” (je 10). Für die beiden Divisionen Frauen und Mixed hatten sich im Rahmen der Deutschen Meisterschaften 2013 im September folgende weiteren Teams für die WUCC 2014 qualifiziert: Die drei besten Open-Teams „Bad Skid” Raum Heilbronn, „Frizzly Bears” Aachen und „Heidees” Heidelberg sowie die beiden besten Frauen-Teams, „U de Cologne” Köln und „Woodchicas” München.

Junioren Ultimate-WM 2014 im Vorfeld der Club-WM in Italien

Die Junioren Ultimate-WM (WJUC) mit den beiden Divisionen U20 weiblich und männlich findet im kommenden Jahr an derselben Stelle wie die Club Ultimate-WM in Lecco am Comer See statt. Der genaue Termin wird der 20. bis 26. Juli 2014 sein. Das hat WFDF-Generalsekretär Volker Bernardi mitgeteilt. Das gesamte Turnier steigt auf dem Gelände des “Nuova Poncia Polo & Country Club” in Lecco und die Finale werden im größten Stadium der Stadt, dem Stadio Rigamonti-Ceppiam 26. Juli abgehalten. Zwei Wochen später finden an eben diesen Orten die Club Ultimate-Weltmeisterschaften statt (s.o.). Dazu werden etwa 160 Teams und rund 3.600 Teilnehmer erwartet, zur WJUC zuvor immerhin bereits etwa 40 Teams und gut 1.000 Teilnehmer. Für die U17 Juniorinnen und –Junioren wird es wie jedes Jahr eine EM geben, alle zwei Jahre findet sie gemeinsam mit den beiden Divisionen der Altersklasse U20 statt. Bei der EYUC 2013 in Köln holte Deutschland dreimal Gold und einmal Silber. Die U20 Juniorinnen-Nationalmannschaft sucht nach einer engagierten Person, die das Team hauptsächlich in organisatorischen Belangen unterstützen und damit einen wertvollen Beitrag zu einer der wichtigsten Säulen des Wachstums unseres Sports beitragen könnte. Interessenten wenden sich bitte an den U20 Juniorinnen-Nationalcoach Marco Müller unter marcomueller17[at]t-online.de.

Fitness-Coaches der deutschen Ultimate-Junioren mit Internetpräsenz

Der Gymnasiallehrer und Fitnesscoach Dirk besser hat zusammen mit dem Sportstudenten Kevin Rätsch die Seite www.ultimateperformance.de aufgelegt. Die beiden entwickeln derzeit einen Jahresplan für die deutschen U20-Junioren und arbeiten an einen Übungskatalog mit Bild und Film, um die bestmögliche Betreuung der jungen Athleten aus ganz Deutschland gewährleisten zu können. Bereits vor der diesjährigen Junioren Ultimate-EM in Köln hatte Dirk Besser den Junioren Übungen und Trainingsformen an die Hand gegeben und auf dem letzten Trainingslager eine extra intensive Fitnesseinheit durchgeführt (vgl. Video). Dirk besser hatte sämtliche Spiele der vier deutschen Junioren Ultimate-Nationalteams bei der EM in Köln zu Analysezwecken gefilmt. Die beiden Fitness-Spezialisten beteiligen sich auch an der ersten Lizensierungsrunde der DFV-Übungsleiterausbildung in Entstehung.

{youtube width=”640″ height=”360″}UYf9c8JfSq0{/youtube}

Enjoy-Jazz-FrisbeesLimitierte Disc-Auflage zum “Enjoy Jazz”- Festival in der Rhein-Neckar-Region

Für das renommierte „Enjoy Jazz”-Festival in der Rhein-Neckar-Region hat Martin Rasp eine eigene Scheibe in der limitierten Auflage von 200 Stück herstellen lassen. Die Frisbees im Vinylstyle wurden unter anderem beim Eröffnungskonzert der 15. Ausgabe des Festivals in der Heidelberger Stadthalle präsentiert. Im Filmbericht des SWR ist der Gründer und Veranstalter Rainer Kern zu sehen, wie er eine der Scheiben wirft. Die „Enjoy Jazz”-Discs sind zum Preis von 10,00 Euro zu bestellen bei martinrasp[at]arcor.de.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.