Frisbeesport-Nachrichtensplitter vier, Februar 2014

1111082480-138GoHo-Girls mit dem Double bei der 2. Frauen-Liga Süd

Die Stuttgarter GoHo-Girls haben im Februar 2014 in Frankfurt am Main die 2. Frauen-Liga im Hallen-Ultimate gewonnen und auch den ersten Platz im Spirit-Ranking belegt. Sie blieben in allen Spielen ungeschlagen, auch wenn im Gruppenspiel gegen die Gastgeberinnen von „Frau Rauscher“ dazu der Universe Point nötig wurde. In allen anderen Partien siegten sie mit wenigstens vier Punkten Vorsprung.

Vor den Frankfurterinnen auf dem 3. Platz landeten die Karlsruher Frauen von „Candy“. Auf den weiteren Plätzen: 4. „Laufmasche“ Heilbronn, 5. „YRR“, München, 6. „Margie“ Marburg/Gießen, 7. „Paradisca“, Jena, 8. „Frankasteinchen“, Franken, 9. „Ars Ludendi“, Darmstadt und 10. „Maultaschen“, Tübingen. Die Platzierungen in der Spiritbewertung: 1. GoHo Girls 12,3, 2. Ars Ludendi 11,1, 3. Maultaschen und YRR je 11,0, 5. Paradisca, Frankasteinchen und Margie je 10,9, 8. Candy 10,1, 9. Laufmasche 9,6, 10. Frau Rauscher 9,3. Alle Ergebnisse so bald als möglich unter
http://scores.frisbeesportverband.de.

DrehstnDeckelDrehst’n’Deckel gewinnt die 2. Open-Liga Nord

Mit dem zweiten Spielwochenende Mitte Februar in Bremen ist die 2. Liga Open Nord zu Ende gegangen. Entscheidend für den Turniersieg von „Drehst’n’Deckel“ Dresden war der 15:14-Sieg im Universe Point gegen das gastgebende Team „Deine Mudder“. Bereits am ersten Spieltag hatte Dresden mit demselben Ergebnis gegen die „Huck-ressen“ Berlin gewonnen. Im Verfolgerduell setzte sich „Deine Mudder“ wiederum mit 15:14 gegen die „Huck-Fressen“ durch. Auf den weiteren Plätzen landeten: 4. „Torpedo Phönix“ Dortmund, 5. „Du bist Frisbee“ Duisburg, 6. „DJs“ Berlin-Dahlem, 7. „Bonnsai“ Bonn, 8. „Caracals“ Wuppertal, 9. „Funaten“ Hannover, 10. „Fischbees“ Hamburg, 11. „La Famiglia“ Düsseldorf und 12. „Air Pussies“ Berlin. Die Spiritauswertung folgt, alle Ergebnisse so bald als möglich unter http://scores.frisbeesportverband.de.

Freestyle-PokaleFreestyle Frisbee-DM 2014 Ende Mai in Hamburg

Vom 29. Mai bis zum 1. Juni 2014 wird in Hamburg-Wedel die 10. Deutsche Meisterschaft im Freestyle Frisbee ausgetragen. Die Veranstalter um Christina Kunze versprechen einige Neuerungen: Nicht nur, dass erstmals die Hansestadt Hamburg Austragungsort ist, sondern wird das Turnier auch vollständig am Freitag und Samstag gespielt, sodass den Teilnehmern der ganze Sonntag zum Jammen und zur freien Verfügung steht. Zudem werden alle wichtigen Spots an einem Ort beisammen liegen. Die Registrierung startet Anfang März, dann soll auch die Turnierhomepage bekannt gegeben und frei geschaltet werden. Bei den vergangenen neun Deutschen Meisterschaften im Freestyle Frisbee sind bisher 97 deutsche Spieler und 24 internationale Gäste aus 11 Nationen angetreten.

Ultimate Junioren-Pfingstturnier in Bad Rappenau

Von Samstag, 7. Juni bis Montag, den 9. Juni findet in Bad Rappenau das große internationale Junioren-Pfingstturnier 2014 statt. Der Umfang könnte sogar noch größer als in den Vorjahren sein, da über den jährlichen Heilbronner-U14-Cup hinaus auch eine erweiterte U14-Division angedacht ist. Bei den U17- und U20-Teams werden die Altersklassen analog zu DM, EM und WM nach Jahrgang und nicht nach Stichtag eingeteilt. Gespielt wird im Waldstadion Bad Rappenau mit der Verpflegung im Festzelt vor Ort. Übernachten ist in Zelten oder in einer Schlafhalle möglich. Die Anmeldung ist über Ffindr möglich oder alternativ per Mail an robin [at] badraps.de.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.