Frisbeesport-Nachrichtensplitter vier, Juli 2012

Deutsche Interessenten am EUCR

Innerhalb der von der Ultimate-Abteilung des DFV gesetzten Frist bis zum 20. Juli haben sich folgende Teams gemeldet, die gerne beim zentraleuropäischen Regionalturnier des europäischen Ultimate Club-Wettbewerbs „EUCR-C“ dabei wären. http://ffindr.com/en/event/2012-eucr-central Beim EUCR-C am 25. und 26. August 2012 in Nünrberg werden 14 oder 16 Open-Teams sowie 6 oder 8 Frauenteams an den Start gehen. Bei den Frauen ist es gut möglich, dass vier deutsche Teams starten dürfen, da Dänemark beide Teams wieder abgemeldet hat. Bei den deutschen Frauenteams haben Interesse: Woodchicas München, Heidees Heidelberg, JinX Berlin und Seagulls Hamburg, bei den deutschen Open-Teams: Bad Skid Bad Rappenau/Massenbach, Heidees Heidelberg, MUC München,  7 Schwaben Stuttgart, Feldrenner Mainz, Hardfisch Hamburg, Wolpertinger München, Frühsport 0,2 Köln, Wall City Berlin, Frank N Franken und Sturm und Drang Frankfurt am Main.

 

Europäischer Ultimate-Verband rechtlich anerkannt

Die Österreichische Regierung hat den in Guntramsdorf bei Wien ansässigen „Europäischen Ultimate-Sportverband“ (European Ultimate Federation) offiziell anerkannt. http://www.ultimatefederation.eu/posts/european-ultimate-federation-is-a-legal-entity-in-austria-14.php Die EUF-Jahreshauptversammlung findet am Freitag 28. September 2012 am Rande des Europäischen Club-Ultimate-Finals (EUCF) in Frankfurt am Main statt. Andreas „Oddi“ Furlan hat als vorläufiger EUF-Vorstand offiziell zur Bewerbung für die zu besetzenden Posten aufgerufen. Diese umfassen laut Satzung die Vorstandsposten Präsident/in, Sekretär/in und Finanzvorstand sowie Koordinatoren für Spirit, Jugend, Masters, Mixed, Frauen und Open. Daneben sind noch zwei Kassenprüfer zu wählen. Bdewerbungen sind zu richten an president@ultimatefederation.eu, weitere Details stehen in der Tagesordnung für die Versammlung. http://www.ultimatefederation.eu/posts/invitation-to-the-euf-general-assembly-2012-and-call-for-candidates-15.php

 

Frankreichs Frisbeesport-Verband offiziell anerkannt

Das Französische Sportministerium hat den Französischen Flugscheiben-Verband (Federation Flying Disc France, FFDF) offiziell anerkannt. Damit verbunden ist ein sogenanntes „generelles Interesse“, das sich drauf bezieht, die Ausbildung der physischen und sportlichen Aktivitäten sowie die Weiterverbreitung und -entwicklung der Discsportarten zu betreiben. Zudem ist der französische Verband dadurch offiziell beauftragt, Nationalmannschaften aufzustellen und Meistertitel zu vergeben. Anerkannt werden damit ausdrücklich die laufenden Verbandsaktivitäten vor dem Hintergrund der Werte des Fairplays, der Koedukation, des Respekts und der Verantwortlichkeit. Siehe auch das Kommunique des FFDF und die offizielle Pressemitteilung vom 24. Juli 2012. http://www.ffdf.fr/Actualites/Communique,

http://www.ffdf.fr/content/download/12961/85299/file/FFDF_Agr%C3%A9ment_24_07_12.pdf

 

Presseberichte zu Ultimate in den USA

Mehrere Presseberichte in den USA haben jüngst sehr unterschiedliche Aspekte des Ultimate behandelt. Im Fernsehsender Bloomberg wurde in der Sendung „Business week“ Hans Humes von Greylock Capital vorgestellt, der ein New Yorker High School-Team zu den Ultimate Frisbee-Stadtmeisterschaften führt, s. http://www.businessweek.com/videos/2012-06-05/greylocks-humes-on-ultimate-frisbee.

 

Das renommierte Sportmagazin Sports illustrated befasst sich eingehend mit der „American Ultimate Disc League“ („AUDL takes the casual game of frisbee to a professional leve“) – womit das Teilziel einer stärkeren Öffentlichkeitspräsenz bereits erreicht wäre. Ausgehend vom Spiel Connecticut Constitution gegen Philadelphia Spinners geht Eli Bernstein ausführlich auf die Entwicklung des Sports mit geschätzten 5 Millionen Aktiven weltweit pro Jahr ein bis hin zur Einführung dieser Liga mit veränderten Regeln und Schiedsrichtern. Am Ende fehlt nicht der Hinweis auf die Playoffs zwischen Bluegrass Revolution und Indianapolis AlleyCats im Westen und Rhode Island Rampage gegen Philadelphia Spinners im Osten. Das erste AUDL-Finale wird am 11. August 2012 im Silverdome stattfinden, s. http://sportsillustrated.cnn.com/2012/more/07/24/american-ultimate-disc-league/index.html.

 

Zuletzt geht ein Artikel im Unternehmermagazin inc.com auf den Bezug von Gründern, Ingenieuren und Designern zu Ultimate ein. Eric Markowitz beschreibt das Treffen von 16 „Geeks that won’t get fat“, die sich zu einem ersten Ultimate-Spiel im New Yorker Stadteil Brooklyn getroffen haben. Seit 2007, heißt es in dem Beitrag, gibt es auch bei Facebook regelmäßig ein Ultimate Pickup-Spiel, in San Francisco haben Mitarbeiter der Unternehmen Quora und Pinterest gegeneinander gespielt, s.

http://www.inc.com/eric-markowitz/start-up-founders-employees-love-ultimate-frisbee.html?utm_medium=referral.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.