Frisbeesport-Nachrichtensplitter zwei, April 2014

Paganello 2014 wird live gestreamtPaganello2104-Logo

Die diesjährige 24. Auflage der inoffiziellen Beach Ultimate Club-Weltmeisterschaften am Strand von Rimini, das Paganello “Mamma Mia”, bietet erstmals ein Live Streaming an. An den Spieltagen Karfreitag bis Ostermontag, 18.-21. April werden Spiele live und kostenlos gezeigt unter http://frisbeesport.playo.tv.

Folgende Teams mit deutscher Beteiligung treten in diesem Jahr beim Paganello an: In der Open Division „Zamperl“ Unterföhring, „Big Bang“ (deutsch-schweizerisch) und „SeXXXpensive“, bei den Frauen das Nationalteam „Sandschland“ und „H.E.U.“, in der Mixed-Division die „Mainzelrenner“ Mainz. Im weltklasse Freestyle Frisbee-Wettbewerb werden auch wieder einige Teilnehmer aus Deutschland erwartet (aktuell ist nur die Teilnehmerliste des Vorjahres verfügbar).

World-Games2013_Streaming-StatistikUltimate als Publikumsmagnet der World Games

Die Ultimate-Spiele im Rahmen der World Games-Wettbewerbe 2013 im kolumbianischen Cali hatten im Video Streaming bei weitem die meisten Abrufe. Von allen knapp 600.000 hergestellten Verbindungen entfielen mehr als ein Drittel nur auf die Ultimate-Partien (genau 37 Prozent). Alleine am Finaltag gab es knapp 169.000 Zugriffe aus 80 Ländern. Damit hatte Ultimate im online Publikumsinteresse aller WG-Sportarten fast viermal mehr Zuschauer als jeder andere Sport.

Das teilen WFDF-Präsident Robert „Nob“ Rauch, Generalsekretär Volker Bernardi sowie die Vorstandsmitglieder Vincent Gaillard (Frankreich/Schweiz, Mitglied der IOC-Kommission Sport und Umwelt) und Fumio „Moro“ Morooka, (Präsident des Japanischen Flugscheiben-Verbandes und Geschäftsführer des Japanischen World Games-Verbandes) mit. Sie vertreten den Flugscheiben-Weltverband WFDF bei der jährlichen SportAccord Convention, die vom 6. bis 11. April im türkischen Antalya Belek stattfindet. SportAccord ist der Weltverband aller internationalen Sportdachverbände. Die Übertragung sämtlicher Spiele des Ultimate-Wettbewerbs wurde kurzfristig  durch eine Crowdfunding-Kampagne ermöglicht.Viele Highlights sowie das Finale sind aktuell noch zu sehen bei http://splink.tv/ultimate-frisbee.

1111082480-138Deutsches Open Masters-Nationalteam formiert sich

Tarek Iko Eiben, Koordinator und Co-Traimner des deutschen Open Masters Ultimate-Nationalteams, sammelt Interessensbekundungen für die internationalen Meisterschaften Beach Ultimate-WM im März 2015 in Dubai und die Ultimate EM im August 2015 in Kopenhagen. Damit er zusammen mit Steven Eckert diese Turniere und die Vorbereitung planen kann, werden Interessenten an beiden Turnieren ab Jahrgang 1982 und älter gebeten, sich zu einzutragen auf http://doodle.com/tkt3mwib5gfh3eci.  Die Abfrage stellt nur ein erstes Meinungsbild dar, anschließend wird es weitere Informationen bezüglich Teilnahme, Trainingslager, Auswahl, Organisation, etc. geben. Für Rückfragen steh Tarek Iko Eiben unter tieiben@gmx.de zur Verfügung.

WFDF-.LogoWFDF erkennt estnischen Flugscheiben-Sportverband an

Der Flugscheiben-Weltverband WFDF (World Flying Disc Federation) teilt mit, dass der estnische Flugscheiben-Sportverband per Mitgliedervotum als reguläres nationales WFDF-Mitglied anerkannt wurde. Damit stabilisiert sich die Mitgliederzahl des Weltverbandes bei 60 Verbänden aus 56 Nationen. Der estnische Verband war zuvor bereits seit einigen Jahren provisorisches Mitglied und hat in der Vergangenheit an verschiedenen WFDF-Meisterschaften teilgenommen. WFDF-Präsident Robert „Nob“ Rauch drückte seine große Freude über das Erreichen der vollen Mitgliedschaft aus, insbesondere eines neuen regulären Mitglieds aus Osteuropa. Der estnische Verband wird in diesem August auch an der Ultimate-WM im italienischen Lecco teilnehmen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.