Frisbeesport-Nachrichtensplitter zwei, Oktober 2011

Leaguevine-BlogAusrichtersuche für Ultimate-Hallenmeisterschaften 2012

Da der Wechsel zum Freiluft-Ultimate häufig bereits im März erfolgt, soll die Hallensaison 2012 noch im Februar oder spätestens Anfang März beendet werden. Die Relegationen sollten daher bereits Ende Januar, spätestens Anfang Februar stattfinden, wobei vor den C-Relis noch Qualis zu spielen sind, möglichst zwischen Anfang bis Mitte Januar.

Die DM-Turniere wären dann ideal nach dem Karnevals-Wochenende am 25./26. Februar oder am 3./4. März (notfalls am 11./12. Februar). Falls keine große DM zustande kommt, bewirbt sich ein Team am besten für die Ausrichtung zweier Ligen, in die es dann auf jeden Fall kommt (z.B. ein Team aus der B-Reli für die Ausrichtung der 2. Liga und einer 3. Liga). Wer mit der Ausrichtung einer großen DM liebäugelt, soll sich bitte bei Bernhard Otto melden unter ultimate@frisbeesportverband.de, auch wenn noch nichts Konkretes geplant ist. Andere potenzielle Ausrichter, auch mit Kapazitäten außerhalb der „Wunschtermine”, sollen sich bitte ebenfalls melden. Die Mixed-Saison sollte wie im Freien auch in der Halle von der Open-/Damen-Saison getrennt werden, daher könnte die Mixed-DM noch 2011 stattfinden. Angebote im neuen Jahr sind genauso willkommen!

Juniorinnen-Trainingslager Mitte Oktober in Münster

Am 15. und 16. Oktober findet in Münster das offene Herbsttrainingslager der Deutschen Ultimate-Juniorinnen statt. Übernachtet wird von Samstag-Sonntag in der Sporthalle der Abendschule. Die Kosten für Hallenmiete und Verpflegung werden bei etwa 25 Euro pro Person liegen. Anmeldungen stehen allen interessierten Spielerinnen ab Jahrgang 1993 oder jünger offen und können vorgenommen werden auf http://ffindr.com/de/event/offenes-trainingslager-der-maedchennationalmannschaften-geboren-1993-und-juenger-2011. Hierzu ist es empfehlenswert, ein Benutzerprofil auf dem Frisbeesport-Eventportal FFIndr anzulegen. Alternativ können Anmeldungen und sonstige Rückmeldungen auch per Mail erfolgen an die Juniorinnen-Nationaltrainer Valeska Schacht unter vshots16@yahoo.com und Marco Müller unter marcomueller17@t-online.de.

Englische Artikelserie von und für Turnierdirektoren

Für alle aktuellen und zukünftigen Turnierplaner erscheint demnächst eine Artikelreihe, in der vor allem US-basierte, aber auch erfahrene Turnierdirektoren aus anderen Ländern Tipps geben, wie man erfolgreich ein Turnier plant und durchführt. Darauf hat Johannes Schöck aus Erlangen hingewiesen. Mark Liu hat genau vor einem Jahr den League-Vine-Blog mit der Absicht gegründet ein passendes Online-Portal für Ultimatespieler zu gründen. In der Ankündigung zu der Artikelserie heißt es: „Wir sind uns völlig darüber bewusst, dass Turnierdirektoren die treibende Kraft hinter dem Sport Ultimate sind. Es ist unglaublich, dass so viele Leute bereit sind, ihre Nächte und Wochenenden aufzuopfern, um beeindruckende Veranstaltungen auf die Füße zu stellen, ohne daran auch nur einen Cent zu verdienen. Wir hoffen, dass diese Artikel die Lasten verringern und anderen Turnierdirektoren da draußen vermitteln helfen, dass sie nicht alleine sind.” Der ganze Beitrag. Die Artikel sind jeweils dienstags zu finden unter http://leaguevine.com/blog/ und werden freitags dann auch im Skyd-Magazin veröffentlicht unter http://skydmagazine.com/

Christian Lamred mit Frisbeeschulung in Karlsruhe

Bereits im Juni konnte der mehrfache Deutsche Meister im Frisbee Freestyle Christian Lamred einen Frisbeekurs beim Sportscamp des FOSS anbieten (Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen). Erstmalig wurden an einem Abend des Wochenprogramms zwei einstündige Einheiten für insgesamt 50 Schülerinnen und Schüler im Alter von 12 bis 14 Jahren veranstaltet. Zum Abschluss führte Christian mit den Jugendlichen einen „Discathon” in Zweierteams quer über den Unicampus durch. Sieger wurde das Team, das zuerst in einen Disc Golf-Korb traf. Zuletzt gab der Kursleiter eine Kostprobe seines Freestyle-Könnens. Der Frisbeesport soll auch im SportsCamp 2012 angeboten werden. Die Seite des FOSS-Sportscamp: http://www.sport.kit.edu/foss/931.php.

Ultimate beim „International Paralympic Youth Camp” in den Niederlanden

In De Rijp nördlich von Amsterdam wurde bis Anfang Oktober ein einwöchiges internationales paralympisches Jugendcamp durchgeführt, bei dem auch Ultimate angeboten wurde. Insgesamt nahmen 129 sportbegeisterte Jugendliche mit einer körperlichen Behinderung im Alter von 14-18 Jahren aus acht Ländern teil. Neben Rollstuhlbasketball, Schwimmen, Leichtathletik, Goalball und Radfahren/Handbiken gehörte Ultimate Frisbee zu den Sportarten, die zusätzlich ausprobiert werden konnten. Ein deutscher Artikel vom 04.10.2011: www.behindertensport-news.de/behindertensport/paralympics/3030-international-paralympic-youth-camp-2011.html, der Beitrag des Niederländischen Olympischen Komitees vom 07.10.2011: http://www.nocnsf.nl/cms/showpage.aspx?id=7605.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.