Trainingslager bei zweistelligen Minusgraden

Open-NL-TL2012Das hoch motivierte Open Ultimate-Nationalteam richtet alle Anstrengungen auf die Ultimate-WM in Japan aus

Karlsruhe – Am ersten Februar-Wochenende hat sich der Kader des Open Ultimate-Nationalteams an der Uni Karlsruhe getroffen, um die intensive Phase der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften im Juli zu starten. Nach dem offenen Trainingslager im vergangenen Herbst in Heidelberg traf sich nun der Kader der ausgewählten Spieler für die Ultimate-WM vom 7. bis 14. Juli 2012 in Japan. Von Martin “Aze” Jakob

Die meisten Spieler, die Deutschland schon im Vorjahr bei den Ultimate-  Europameisterschaften in Maribor/Slowenien  vertraten, sind auch dieses Jahr wieder im Team. Nach dem dritten Platz auf der EM hat sich das Team ehrgeizige Ziele für die WM gesteckt. Dementsprechend motiviert zeigten sich die Nationalspieler auf dem Trainingslager, was unter anderem auch daran zu sehen war, dass der gesamte Kader anwesend war und zusätzlich durch Spieler verstärkt wurde, die im vergangenen Jahr mit der Nationalmannschaft spielten, in diesem Jahr jedoch nicht nach Japan mitfahren.

Durch eine frühe Einteilung in einen Offense- und einen Defenseblock soll dieses Jahr eine noch bessere Abstimmung innerhalb des Teams gefunden werden. So lag der Fokus des Trainingslagers vor allem auf taktischen Übungen und dem Einüben von bekannten und neuen Systemen. Trotz zweistelliger Minusgrade gaben die Spieler auf dem Kunstrasenplatz der Uni Karlsruhe alles. Ergänzt wurde das Wochenende durch einige Einheiten zu Sprungkraft, Sprintausdauer und allgemeiner Fitness mit Anregungen für das individuelle Training und das Vereinstraining der Spieler.

Auf dem Weg zur WM steht nun Ende März ein Trainingslager mit prominenter Unterstützung aus den USA bevor: Ben Wiggins wird am 24./25. März in München zusammen mit der Open-Nationalmannschaft ein Wochenende trainieren. Das Team ist schon sehr gespannt auf den neuen Input aus Übersee.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.