Auftakt zum Aufbaulehrgang Trainerausbildung

DFV-Lehrteam_Sept2014_DarmstadtDFV Lehrteam geht auf Zielgerade zur Gestaltung der Trainerausbildung Ultimate

Darmstadt – Noch zwei lange Wochenenden stehen aus, ehe die 120 Unterrichtseinheiten zur Trainerausbildung Ultimate analog C-Lizenz erstmals durchgeführt wurden. Ende September hat das gut zehnköpfige Lehrteam mit dem ersten ausführlichen Treffen den Auftakt für den Aufbaulehrgang gemacht.

Zuvor waren gemeinsam mit Aspiranten für die Trainerausbildungen Discgolf sowie Frisbeesport Breitensport 60 Stunden Basislehrgang abgehalten worden. Nun wurden weitere 20 Unterrichtseinheiten à jeweils 45 Minuten durchgeführt, wobei sich mehr und mehr die klare Linie heraus kristallisierte, nach der Ultimate für Trainer gelehrt werden wird.

Neben Grundlagen in den Bereichen Bewegungs- und Trainingslehre sowie Sportpsychologie und Regelkunde wurde vor allem die strukturierte Vermittlung des Teamsports Ultimate thematisiert. Dabei hat Bildungsvorstand Ralf Simon eine Art modulares Baukastensystem zur Spielsportvermittlung entwickelt, das künftigen Trainern eine Übertragung auf verschiedene Offense- und Defensetaktiken erlaubt.

Ein Großteil des Lehrgangs wurde auf dem Kunstrasenplatz des Instituts für Sportwissenschaft der TU Darmstadt abgehalten. Neben Einheiten zu Fangen und Werfen lag der Schwerpunkt auf der Strukturvermittlung am Beispiel des „Offense Stacks“, auf Positionierung, auf Pass- und Lauftäuschungen sowie dem Cut, jeweils mit aufeinander aufbauenden, hinführenden, spielnahen Übungen. Zahlreiche theoretische und praktische Hinweise zu Kraft- und Athletiktraining mit Kindern und zu Beweglichkeitstraining rundeten das volle Programm ab.

Im Januar 2015 wird das DFV-Lehrteam den ersten Trainerlehrgang Ultimate analog C-Lizenz abgeschlossen haben. Bereits im Frühjahr soll dieses Angebot dann erstmals der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Bis dahin sind sämtliche Unterlagen aufzubereiten, inklusive Handouts, bis dahin muss der Ausbildungsausschuss eine tragfähige Kalkulation der Kosten für den Lehrgang ausarbeiten sowie müssen passende Stätten zur Durchführung gefunden und vorläufig angefragt werden.

DFV-Lehrteamleiter_Sept2014_Darmstadt„Uns steht noch eine Menge Arbeit ins Haus“, erklärt Ralf Simon, Leiter des Programms und DFV-Vorstand Bildung und Wissenschaft (Foto), „nach und nach gewinnt das Lehrgangsprofil jedoch weiter an Schärfe. Ich bin davon überzeugt, dass wir bereits im kommenden Jahr eine qualitativ hochwertige Trainerausbildung werden anbieten können!“

Die Ausbildung Ultimate analog C-Lizenz richtet sich vor allem an Kinder- und Jugendtrainer, sowie an alle Übungsleiter in Vereinen und Schulen, die den komplexen Spielsport Ultimate Frisbee von Grund auf systematisch vermitteln möchten. Mitglieder des DFV-Lehrteams sind unter anderem Open Ultimate-Nationaltrainer Stefan Rekitt (München), DFV Jugendvorstand Martin Reckmann (Münster) sowie die Spitzenspieler Christoph Köble von „Bad Skid“ (Heilbronn) sowie Wolfram Kolbe und Rainer Beha von den „Heidees“ (Heidelberg).


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.