Der Countdown läuft!

U23-Mixed_vor_London
Fantastischer Zusammenhalt in der Gruppe. Nischensport mit Kuschelfaktor? Von wegen – Ultimate auf Top-Niveau mit dem besonderen Etwas!

Letztes Mixed-Trainingslager vor der U23 Ultimate-WM in London – von Alexandra List

Kampf um die Scheibe. Zwei Paar Füße fliegen über den Darmstädter Kunstrasen, Abstoppen ist keine Option: Willkommen zum letzten Vorbereitungstrainingslager des deutschen U23 Mixed-Teams (Foto: Rätsch)! Drei Wochen vor der WM in London schenkt man sich hier nichts, jeder fordert den anderen bis zum Umfallen. Nachdem in den vergangenen Wochen Vorbereitungsturniere in Leipzig, Gent und Genf bestritten wurden,  gilt es nun, am Feintuning zu arbeiten.

Der (überraschenderweise sonnige) Samstag vergeht wie im Flug. Der Fokus liegt auf der Offense, insbesondere auf dem Einspielen in wechselnden Konstellationen. Als am Ende eines langen Ultimate-Tages noch ein „Kill-Drill“ ansteht, beweist das Team wieder einmal Kampfgeist und Zusammenhalt und verdient sich den anschließenden Sprung in den Pool redlich. Der Abend klingt mit Pizza, Gesprächen über die Zielsetzung für London und artistischen Einlagen aus.

Als am Sonntagvormittag Agility-Übungen auf dem Programm stehen, schaut er dann doch noch kurz vorbei, der angekündigte Regen. Mit Schuhen ohne Noppen ist eine Rutschpartie angesagt, doch auch solche Probleme kriegt man in einem so aufmerksamen und hilfsbereiten Team schnell in den Griff… Dezimiert durch einige kleinere Verletzungen spielen die Verbliebenen danach hartnäckig bis an den Rand der Erschöpfung, um Offense und Defense noch den letzten Schliff zu geben.

Am Ende des Trainingslagers fällt es schwer, sich zu verabschieden. Trotz vieler Vorbereitungs-Wochenenden wünschten wohl alle, die Saison miteinander würde noch ein wenig länger dauern, noch mehr Gelegenheit zum gemeinsamen Spielen geben. Umso größer ist die Vorfreude auf London, wo das deutsche Mixed-Team ab dem 13.7. in Aktion zu sehen sein wird! #roadtolondon


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.