Deutsche Teams gut in Junioren-EM gestartet

D-IRL-U17OpenFrankfurt-Nied – Die vier DFV-Teams bei der Junioren Ultimate-EM in Frankfurt sind gut in das Turnier gestartet. Den Auftakt machten die U17 Jungs, die nach der Eröffnungsfeier am Montagabend das erste Spiel gegen Irland haushoch gewannen (15:4). Nach dem ersten Spieltag haben alle Teams zwei Partien absolviert. Für den DFV stehen sieben Siege bei einer Niederlage (U20 Frauen 8:10 gegen Frankreich) zu Buche.

Das zweite Spiel der deutschen männlichen U17 ging gegen Belgien und wurde mit 15:3 gewonnen. Zwei Siege gab es auch für die deutschen  U17 Mädchen: Zuerst besiegten sie Frankreich 11:7, anschließend Schweden 15:0. Die deutschen Junior Women hatten zuerst ein einfaheres Spiel gegen die Niederlande, das sie 17:4 gewinnen konnten. Im zweiten Spiel des ages lieferten sie sih ein enges opf-an-Kopf-Rennen mit Fankreich, bei dem die Französinnen am Ende die Nase vorne hatten.

Zwei sehr anspruchsvolle Spiele hatten bereits die deutschen U20 Jungs. Zuerst bekamen sie es mit der Tschechischen Republik zu tun und konnten 17:10 gewinnen. Das zweite Spiel ging gegen ebenfalls sehr starke Schweizer und konnte 17:12 gewonnen werden. Deutschland ist damit auf dem besten Weg in einen Powerpool, wohin  es einen Sieg aus der Vorrunde mitnimmt.

Einige sehr enge Spiele gab es bereits am ersten Tag in der Junior Open-Division: Belgien besiegte Israel mit 13:12 und setzte sich auch gegen die Niederlande mit 15:13 durch. Österreich besiegte die Niederlande mit 14:12 und verlor im zweiten Spiel gegen Israel mit 13:15. Italien rang Großbritannien mit 14:13 nieder.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.