DFV und TOKAY vereinbaren Kooperation

Der Deutsche Frisbeesport-Verband und der Ultimate Schuhhersteller TOKAY haben eine Kooperation abgeschlossen, die insbesondere der DFV Ultimate-Abteilung zu Gute kommt.

In diesem Rahmen kann sich TOKAY als Ausstatter mit Ultimate-Schuhen auf DFV-Turnieren präsentieren. Zudem erhalten Nationalspielende einen namhaften Rabatt bei Bestellungen der innovativen Schuhe. TOKAY-Inhaber Robin Lamy freut sich auf die Partnerschaft:

„Ich freue mich die deutschen Nationalmannschaftsspielerinnen und -spieler auf ihren internationalen Abenteuern unterstützen zu können und Partner der deutschen Frisbeegemeinschaft zu werden, durch die TOKAY stets tatkräftig unterstützt wurde. Ich hoffe, dass wir alle bald zurück auf’s Feld und das Erlebnis und den Spirit beim Ultimate miteinander teilen können.“

Auch die deutsche Nationalspielerin Levke Walczak (Foto) ist auf die Partnerschaft und weitere Schritte der Zusammenarbeit sehr gespannt:

„Als TOKAY-Ambassador bin ich begeistert von der neu geformten Partnerschaft zwischen dem Deutschen Frisbeesport-Verband und TOKAY. Einerseits sind die Tokay Cleats ein geniales und innovatives Produkt, welches Ultimate Frisbee als Sport weiterbringt. Zum anderen setzt sich TOKAY aktiv für den SOTG (Spirit of the Game) und DEI (Diversity, Equity and Inclusivity) ein und investiert in Nachhaltigkeit. All dies sind Punkte, für die auch der DFV einsteht und die er fördert.“

Einiges Wissenswertes über die Gesundheit und Belastung der Füße, und welche Rolle die passenden Schuhe dabei spielen, ist auf der Seite „tokaypedia“ zusammengetragen. Die Partnerschaft erstreckt sich zunächst bis Ende des Jahres 2021 und beide Seiten beabsichtigen nach einem erwarteten guten Verlauf eine Verlängerung. Sobald wieder Live-Streamings von DFV-Turnieren stattfinden, ist dazu bereits eine erweiterte Kooperation geplant.

 
 

Weitere Links:


«