Die IGH sagt Ja zum Frisbeesport

IGH_Projektwoche-Stellwand1Projektwoche Frisbeesport vom 9. bis 14. November 2015 an der Internationalen Gesamtschule Heidelberg (IGH)  – von Martin Rasp

Zum Abschluss einer fünfjährigen Umbauphase an der Internationalen Gesamtschule Heidelberg (IGH,  Bausumme von 40 Mio. Euro) fand dort vom 9. bis 14. November 2015 für die 1.800 Schülerinnen und Schüler eine Projektwoche statt. Eines der 58 Angebote war Frisbeesport, wofür sich 37 Schülerinnen und Schüler von der 5. bis 12. Klasse interessierten.

Bei Temperaturen um die 15 Grad Celsius im November wurden an allen Tagen auf dem städtischen Fußballfeld der TSG Rohrbach die Disziplinen Disc Golf, DDC und Ultimate nahegebracht. Unterstützung leisteten die Schüler Lars Leibli, U17 Europameister 2015 in Frankfurt/Nied, und Bela Luksch, erweiteter Nationalmannschaftskader U17 für die EM 2016.

IGH_Projektwoche-Stellwand2Die Jugendlichen waren sehr angetan von den verschiedenen Disziplinen des Frisbeesports. In den nagelneuen Klassenzimmern, jedes mit Beamer und Internetanbindung, wurden über Youtube/Playo.tv auch Spiele der deutschen U17- und U20-Nationalteams von der EUYC 2015 in Frankfurt angesehen. Der Präsentationstag am 14. November wurde leider durch den Terroranschlag in Paris überschattet. Dennoch entschloss sich die Schulleitung zur Durchführung dieses Tages.

Bela und Louis ließen sich einfallen, den Teams Namen von deutschen Ultimate-Mannschaften zuzuordnen. Eltern und Lehrer waren sichtlich amüsiert über Frankas, Halle Berries, Deine Mudder, Frau Rauscher and the Bembelboys, Saxy Divers und andere mehr.

IGH_Projektwoche-Stellwand3
Die Bilder zeigen die Präsentationswände des Projekts. Am 18. November gilt es das Erlernte umzusetzen, dann starten die 5. Heidelberger Stadtschulmeisterschaften im Ultimate Frisbee, erstmalig wird in der Halle gespielt. Bericht folgt.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.