Frisbeesport-Nachrichtensplitter drei, Januar 2015

DFV-LogoTrainingslager der deutschen U17 Jungs im März in Bochum

Am 7. und 8. März 2015 lädt Stefan Hörter, Nationaltrainer der deutschen U17 Jungs, den erweiterten Kader zum ersten Trainingslager 2015 nach Bochum ein. Ziel des Trainingslagers wird es sein, den Kader für die Europameisterschaft 2015 zu bestimmen sowie erste Offense- und Defensetaktiken einzustudieren. Anmeldungen erfolgen wie gewöhnlich über den Link bei FFindr.

USAU-Mag_Development_JNeeleyStefan Rekitt im USA Ultimate-Magazin

In der Herbstausgabe des Magazins von USA Ultimate wird der deutsche Open Ultimate-Nationaltrainer Stefan Rekitt zitiert. Anlass ist ein vierseitiger Beitrag über die Open-Division des medienwirksamen Turniers „US Open“ (S. 11-14), das im Rahmen der „Triple Crown Tour“ auch durch das Fernseh-Netzwerk ESPN abgedeckt wird. Das Zitat von Stefan Rekitt steht im Zusammenhang mit den Bemühungen der Turnierleitung, in allen drei Divisionen mit acht Teams jeweils bis zu vier ausländische Topteams an den Start zu bringen. 2013 war „Ragnarok“ Kopenhagen zu Gast, 2014 „Clapham Ultimate“ London:

„Ich denke schon eine ganze Weile darüber nach, ein deutsches Team zu einem Turnier in den USA bringen. Die US Open sind perfekt für internationale Teams, die gegen die besten US-Teams antreten wollen. Das Round Robin-Format stellt sicher, dass du auf jedes Team triffst, so dass du auf jeden Fall Gelegenheit bekommst, dich mit den stärksten Teams Nordamerikas zu messen.“

US-Sportverbands-Meeting_Jan2015Spitzengespräch von USA Ultimate mit dem US Olympischen Komitee

In Colorado Springs haben Mitte Januar Treffen von USA Ultimate mit den Köpfen verschiedener US-Sportspitzenorganisationen stattgefunden, so des US Olympic Committee, von USA Swimming und USA Hockey. USA Ultimate hat, unterstützt durch WFDF Präsdient Norbert “Rob” Rauch, nach Unterstützung des USOC für eine mögliche Inklusion von Ultimate ins Olympische Programm geworben. Rob bezeichente die Gespräche als „sehr ermutigend”. Abgebildet (v.l.): Mike Payne, (USAU Präsident), Scott Blackmun (USOC CEO), Rob Rauch (WFDF Präsident) und Tom Crawford (USAU CEO). Letztgenannter berichtet im Grußwort zur oben erwähnten Herbstausgabe des USA Ultimate Magazins (S. 3 und 4) von Präsentationen, die der Verband als neues Mitglied bei seiner ersten Teilnahme an der U.S. Olympic Assembly hatte. Die Rückmeldungen waren allesamt sehr positiv, viele bisher mit Ultimate nicht vertraute NGO-Vertreter zeigten sich beeindruckt von der Verbreitung und von der Athletik des Sportes Ultimate.

IWGA_logoWorld Games 2021 in Birmingham, Alabama, USA

Die International World Games Association hat bekannt gegeben, dass die World Games 2021 in Birmingham (Alabama, USA) stattfinden werden. Die Stadt im Südosten der USA setzte sich gegen die Mitbewerber Lima (Peru) und Ufa (Russland) durch. Die World Games sind die Weltspiele der nicht-olympischen Sportarten und gewinnen international zusehends an Bedeutung. Ultimate Frisbee ist seit 2001 alle vier Jahre mit einem Mixed-Turnier von sechs Nationen bei den World Games vertreten. Bei den vergangenen World Games 2013 in Cali (Kolumbien) erzielte Ultimate die höchsten Live-Zuschauerzahlen und auch Klickraten. Nachdem Deutschland 2001 und 2005 beim Ultimate-Turnier  der World Games dabei war, verpasset es 2009 und 2013 die Qualifikation jeweils knapp. Das Ziel des DFV ist nun, sich im kommenden Jahr bei der Ultimate-WM 2016 für die World Games vom 20. bis 30. Juli 2017 im polnischen Breslau zu qualifizieren.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.